Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 03 Juni 2018 10:37

Ganz schön clever

 

Ganz schön clever
Vielen Dank an den Schmidt Spiele Verlag für das Rezensionsexemplar


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2018    Verlag(e)   Schmidt Spiele
 Spieleranzahl   1 bis 4    Autor(en)   Wolfgang Warsch
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Leon Schiffer
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B079MTNQ5C    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

In diesem Spiel geht es um den cleveren Einsatz seiner Würfel. Bis zu dreimal darf man nämlich würfeln und einen Würfel auf seinem Block notieren, aber nur, wenn man einen Würfel wählt, der eine kleinere Zahl zeigt, wie mindestens ein anderer Würfel. Nur die Würfel, die eine gleiche oder höhere Zahl haben, darf man dann noch einmal würfeln. Alle Würfel mit einer kleineren Zahl kommen auf das Silbertablett und können anschließend von den anderen Spielern genutzt werden. Wer nach einer bestimmten Anzahl an Runden die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Jeder Spieler nimmt sich ein Blatt aus dem Block und einen Stift. Die Würfel kommen auf den Tisch und die Spielschachtelunterseite mit dem Silbertablett ebenfalls. Dann geht das Spiel auch schon los.

Spielablauf
Als erstes streichen alle Spieler das erste Feld auf der Rundenleiste. Unter den Feldern sind kleine Symbole, diese schauen wir uns auch gleich näher an. Ein Spieler macht den Startspieler, nimmt sich die sechs Würfel und würfelt diese. Dann sucht er sich einen Würfel aus, dessen Zahl er bei der entsprechenden Farbe auf seinem Spielblatt nutzen möchte. Auch das schauen wir uns gleich näher an. Diesen Würfel legt er dann auf das erste Feld auf seinem Spielblatt und notiert entweder den Wert des Würfels oder macht ein Kreuz an der entsprechenden Stelle. Das kommt auf die Würfelfarbe an, die der Spieler nutzt. Dann muss er alle Würfel, die eine kleinere Zahl zeigen als der Würfel den er genutzt hat, auf das Silbertablett legen. Nur die Würfel, die die gleiche oder eine höhere Zahl zeigen als der genutzte Würfel, dürfen ein zweites Mal genutzt werden. Auch dann legt man wieder einen Würfel auf sein Spielblatt und macht den entsprechenden Eintrag. Diese Aktion darf man dann noch ein drittes Mal machen, wenn man hoffentlich noch Würfel übrig hat, die man werfen darf. Es ist also wichtig, dass man nach dem ersten Wurf nicht gleich eine 6 nutzt, denn dann hat man meistens nur noch wenig oder keine Würfel mehr, die man ein zweites Mal würfeln darf. Ein bisschen Risiko ist gut, zuviel könnte aber nach hinten losgehen. 

Die anderen Spieler
Wenn der aktive Spieler seine drei oder auch weniger Würfe gemacht hat, sind die anderen Spieler an der Reihe. Sie dürfen einen Würfel vom Silbertablett für ihr Blatt nutzen und eintragen. Hier dürfen auch mehrere Spieler den gleichen Würfel nutzen.

Das Spielblatt
Das Spielblatt hat mehrere Bereiche, in die man seine Würfelergebnisse eintragen darf. Dazu hat jeder Würfel eine Farbe und wenn man einen Würfel nutzen möchte, so muss man dessen Farbe beachten. So darf man einen gelben Würfel nur im gelben Bereich, einen grünen nur im grünen Bereich, usw. nutzen. Schauen wir uns diese Bereiche doch einmal näher an.

Gelber Bereich
Hier gibt es jede Zahl genau 2x und man streicht einfach eine Zahl, entsprechend dem Würfelergebnis, durch. Wichtig ist es hier, senkrechte Spalten zu füllen, um Punkte zu bekommen. Die waagerechten Reihen bringen zwar keine Punkte, aber Extraaktionen, die wir uns weiter unten noch anschauen.

Blauer Bereich
Dieser Bereich ist ein bisschen speziell, denn man muss hier immer mit der Summe der Zahlen des blauen und des weißen Würfels arbeiten. Wenn der Spieler also den blauen Würfel nutzen möchte, so muss er die Zahl vom weißen Würfel dazuzählen, egal wo der Würfel gerade ist. Das gleiche geht auch andersherum. Wenn man den weißen Würfel, welcher ein Joker ist, der jede beliebige Farbe annehmen kann, für das blaue Feld nutzen möchte, so zählt man eben den blauen Würfel dazu. Dann macht man einfach auf seinem Spielblatt auf der Summe beider Würfel ein Kreuz. Hier geht es nur um die Menge an Feldern, die man angekreuzt hat.

Grüner Bereich
Hier darf man auch Kreuze machen und zwar immer, wenn man einen grünen Würfel nutzt, der mindestens die Zahl anzeigt, die im nächsten Kästchen zu sehen ist. Man fängt also links an und kreuzt dann ein Feld nach dem anderen an. Die Punkte, die man hier dann am Ende des Spiels bekommt, sieht man über den Feldern, die man ankreuzt. 

Oranger Bereich
Auch hier nutzt man die Felder von ganz links nach rechts und schreibt die Augen des orangen Würfels in das nächste, freie Feld. Schreibt man eine Zahl auf das x2 Feld, so darf man die Augen des Würfels doppelt nehmen und dort eintragen. Am Ende des Spiels werden hier einfach alle eingetragenen Zahlen zusammengezählt.

Lila Bereich
Auch hier wird der Wert der Würfelaugen eingetragen. Allerdings muss hier immer eine höhere Zahl eingetragen werden, als auf dem Feld davor. Trägt man eine 6 in ein Feld ein, darf man im nächsten Feld wieder mit einer beliebigen, kleineren Zahl beginnen. Auch hier werden am Spielende einfach alle eingetragenen Zahlen zusammengezählt.

Die Aktionen
Unter den Rundenfeldern und auch als Belohnung kann der Spieler zwei Aktionen bekommen. Für diese gibt es auf dem Blatt oben zwei Zeilen. Immer wenn man eine Aktion bekommt, kringelt man das nächste Feld ein. Immer wenn man eine Aktion nutzt, kreuzt man ein eingekringeltes Feld an. Hat man kein eingekringeltes Feld mehr, kann man die Aktion im Moment auch nicht nutzen. Was für Aktionen sind hier zu finden?

a) Nachwürfeln
Nutzt man diese Aktion, so darf man einfach die eben geworfenen Würfel ein weiteres Mal werfen.

b) Zusatzwürfel 
Diese Aktion kann man nur am Ende seiner Würfelaktionen auswählen. Dann darf man einen beliebigen der sechs Würfel aussuchen und dessen Würfelaugen zusätzlich nutzen, egal wo der Würfel liegt. 

Die Boni
Auf dem Spielblatt gibt es für bestimmte Felder oder volle Reihen bzw. Spalten einen Bonus. Wenn man ein X in der Farbe Gelb, Blau oder Grün bekommt, so darf man einfach in diesem Bereich ein Feld ankreuzen. Bei einem schwarzen X, darf man sich den Bereich aussuchen. Die lila 6 oder die orange 5 darf sofort im entsprechenden Bereich eingetragen werden. Die schwarze 6 in einem beliebigen. 

Die Füchse
Für die Füchse bekommt man am Spielende Extra-Punkte. Für jeden Fuchs darf man sich die Punkte aus dem Bereich, in dem man die wenigsten Punkte hat, noch einmal gutschreiben.

Spielende 
Das Spiel endet, je nach Spieleranzahl, nach 4, 5 oder 6 Runden. Jetzt kann man die Punkte der einzelnen Bereiche, wie oben erklärt, zusammenzählen. Dazu gibt es auf der Rückseite des Spielblatts eine Tabelle. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
Ganz schön clever ist ein tolles Würfelspiel für die ganze Familie.
Die Regeln sind ein bisschen komplexer, aber nicht schwer zu verstehen.
Das Ziel sollte auf jeden Fall immer sein, drei Würfel pro Runde zu nutzen, denn es gibt nicht viele Runden.
Man muss sich auch auf ein paar Bereiche konzentrieren. 
Es ist nicht möglich in allen Bereichen eine hohe Punktzahl zu erreichen.
Neben dem Glück spielt auch ein bisschen die Risikobereitschaft mit.
Auch dass die anderen Spieler ebenfalls Würfel nutzen können, ist eine schöne Idee.
Ein wirklich spannendes Spiel, bei dem es auf Glück, aber auch Taktik ankommt.
Uns hat Ganz schön clever sehr gut gefallen und kommt im Moment öfter auf den Tisch.
Wer also gerne Würfelspiele mag, der sollte dringend mal einen Blick riskieren.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 25:06 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:35)
3 = Aufbau (1:07)
PlatzhalterSpielidee (1:34)
4 = Spielablauf (2:02)
PlatzhalterBeispielrunde (15:25)
5 = Abspann (24:41)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2018 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 253 mal Letzte Änderung am Sonntag, 03 Juni 2018 10:47

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
816