Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Montag, 28 August 2017 13:11

For Sale

 

 

For Sale
Vielen Dank an den HUCH & friends Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2017    Verlag(e)   HUCH | iello
 Spieleranzahl   3 bis 6    Autor(en)   Stefan Dorra
 Empf. Alter   10+    Illustrator(en)   Catell-Ruz
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B01MTDFV1T    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

In For Sale dreht sich alles um den Kauf und Verkauf von Gebäuden. In der ersten Phase müssen die Spieler mit ihrem vorhandenen Kapital auf Gebäude bieten. Doch wieviel bietet man, um seine Mitspieler auszustechen? Oder wann steigt man aus, um wenigstens die Hälfte seines gebotenen Betrags wieder zurück zu bekommen? Ein Gebäude bekommt man pro Versteigerung nämlich immer, aber nur der Gewinner das teuerste. In der zweiten Phase werden dann die ersteigerten Gebäude wieder zu Geld gemacht. Dazu liegen dann so viele Schecks auf dem Tisch, wie Spieler teilnehmen, das bedeutet, jeder Spieler wird sein Gebäude verkaufen, aber auch zum besten Preis? Wer am Ende die meiste Kohle gemacht hat, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Die Karten werden nach Gebäude- und Scheck-Karten in zwei getrennte Stapel sortiert und jeweils gut gemischt. Bei vier Spielern legt man dann zwei Karten je Stapel zurück in die Schachtel. Dann werden je nach Spieleranzahl Münzen verteilt. Bei drei Spielern bekommt jeder 28 Münzen, bei vier Spielern 21 Münzen, usw. Jetzt wird noch ein Startspieler bestimmt und schon geht es los.

Spielablauf
Das Spiel beginnt mit der ersten Phase, der Versteigerung der Gebäude. Erst wenn alle Gebäudekarten versteigert wurden, geht es zur zweiten Phase.

1. Phase - Gebäude ersteigern
Es werden so viele Gebäudekarten offen auf dem Tisch ausgelegt, wie Spieler teilnehmen. Die Gebäudekarten haben einen Wert von 1 bis 30. Nun fängt der Startspieler an, sein erstes Gebot anzugeben. Man bietet dabei nicht auf ein bestimmtes Gebäude, sondern auf die Reihenfolge, in der die Gebäudekarten verteilt werden. Sobald also der Startspieler sein Gebot, mindestens eine Münze, abgegeben und vor sich ausgelegt hat, ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe. Dieser kann jetzt das aktuelle Gebot um mindestens eine Münze überbieten oder aussteigen. Bietet er darüber, so legt er die Münzen vor sich ab und der nächste Spieler ist dran. Haben alle Spieler geboten, ist wieder der Startspieler dran. Das geht so lange, bis ein Spieler aussteigt.

Sobald ein Spieler nicht mehr mitbieten möchte, kann er aussteigen. Macht er das, so nimmt er die Hälfte seiner gebotenen Münzen (aufgerundet) wieder an sich, den Rest legt er aus dem Spiel. Dann nimmt er sich die kleinste Gebäudekarte, die noch ausliegt auf die Hand. So werden die ausliegenden Gebäudekarten an die aussteigenden Spieler verteilt. Nur der Spieler, der als letztet noch übrig ist, muss alle gebotenen Münzen aus dem Spiel nehmen und bekommt dafür aber die höchste Gebäudekarte. Dann werden wieder so viele Gebäudekarten ausgelegt, wie Spieler teilnehmen und auch diese werden wieder versteigert. Sobald der komplette Gebäudekartenstapel versteigert wurde, geht es mit der zweiten Phase weiter. Sollte ein Spieler noch Münzen übrig haben, so zählen die für die Schlusswertung mit!

2. Phase - Gebäude verkaufen
In dieser Phase hat jeder Spieler jetzt eine wahrscheinlich unterschiedliche Anzahl an Gebäudekarten auf der Hand.
Diese werden in der zweiten Phase nun zu Geld gemacht. Dazu nimmt man den Scheck-Kartenstapel und legt auch wieder so viele Schecks auf den Tisch, wie Spieler teilnehmen.
Nun müssen sich die Spieler entscheiden, wieviel ihnen einer der Schecks wert ist. Entsprechend müssen die Spieler verdeckt eine ihrer Gebäudekarten vor sich auf den Tisch legen. Liegt von jedem Spieler eine Gebäudekarte auf dem Tisch, werden diese gleichzeitig umgedreht und der Spieler, der die höchste Gebäudekarte gespielt hat, bekommt auch den höchsten Scheck. Die anderen Schecks werden dann, je nach gespieltem Gebäudewert, an die anderen Spieler verteilt. Sind die Schecks einer Runde vergeben, werden wieder so viele aufgedeckt, wie Spieler teilnehmen und weiter geht es, bis alle Schecks vergeben wurden.

Spielende und Wertung
Jetzt werden die Punkte der Spieler gezählt. Dazu zählt jeder die Werte seiner Schecks zusammen und zählt die Münzen dazu. Wer jetzt die meisten Punkte gemacht hat, gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
For Sale ist ein schnell zu lernendes Versteigerungs- und Bietspiel.
Die Anleitung ist gut geschrieben und führt einen mit ausführlichen Beispielen an das Spiel heran.
Die Bilder der Gebäude sind sehr hübsch gezeichnet, vor allem die 1 fand ich Klasse :)
Es ist auch genug Interaktion zwischen den Spielern gegeben, sowohl im ersten als auch im zweiten Teil des Spiels.
Neben einem kühlen Kopf beim Bieten muss man beim Verkaufen der Gebäude etwas Glück haben.
Durch die kurze Spielzeit bietet es sich an, mehrere Runden hintereinander zu spielen.
Uns hat das Spiel zu dritt und zu viert viel Spaß gemacht.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 12:03 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:38)
3 = Aufbau (1:15)
PlatzhalterSpielidee (2:11)
4 = Spielablauf (2:32)
5 = Abspann (11:36)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 350 mal Letzte Änderung am Montag, 28 August 2017 13:15

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
718