Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Mittwoch, 20 April 2016 13:16

Burg Flatterstein

 

Burg Flatterstein
Vielen Dank an den Schmidt Spiele Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   Drei Magier Spiele
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Guido Hoffmann
 Empf. Alter   6+    Illustrator(en)   Rolf Vogt
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B0194E86BM    Auszeichnungen   Spiele Hit simply the best für Kinder
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Im obersten Stockwerk der Burg Flatterstein steht der magische Fledermaus-Pokal. Jede Nacht glänzt er so hell, dass die kleinen Magier Vicky, Conrad, Mila und Linus eines Abends beschließen, ihn zu holen. Doch den geheimen Weg dorthin kennen nur die Fledermäuse. "Zisch", schon wieder saust eine Fledermaus an den Kindern vorbei. Jetzt schnell hinterher, um ihre Spur nicht zu verlieren. Doch Vorsicht! Die alte Burg hat es in sich. Wackelige Treppen, morsche Brücken müssen passiert werden und seltsame Geister stellen sich den kleinen Magiern in den Weg. Diese sind aber nicht alle gemein, sondern helfen den Kindern auch oft weiter. Wer als Erster am Fledermaus-Pokal ankommt, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Vor dem ersten Spiel muss man die Stufen an den 3D-Spielplan stecken. Danach passt der Spielplan aber zusammen mit den Stufen in die Schachtel.
Die Spielschachtel wird ausgeleert. Dann kommt die leere Spielschachtel-Unterseite auf den Tisch. Dort legt man die Bodenplatte so hinein, dass die Löcher mit den Löchern in der Spielschachtel-Unterseite übereinstimmen. Dann steckt man die 3D-Burg in die Löcher und den Fledermaus-Pokal oben auf die Burg und fertig ist der Spielplan. Jeder Spieler nimmt sich eine Spielfigur und stellt sie auf das Startfeld mit der entsprechenden Farbe. Das Katapult wird vor den Spielplan gelegt, ebenso die Fledermäuse
Die roten Quälgeist-Plättchen und den Quälgeist legt man beim ersten Spiel zur Seite, diese braucht man erst für die erweiterte Version des Spiels. Die restlichen, grünen Helfergeist-Plättchen mischt man verdeckt gut durch und legt sie neben den Spielaufbau. Los geht´s.

Spielablauf
Der jüngste Spieler beginnt und stellt das Katapult vor sich auf. Dann legt er eine der Fledermäuse auf die Schlitze vorne am Katapult.
Die Fledermäuse werden nämlich durch Luftdruck durch die Luft geschleudert. Wo man das Katapult am besten hinstellt, findet man schnell heraus.
Es gibt keine Abstandsregel. Dann haut man mit der Hand auf den Auslöser des Katapults und erzeugt so einen Luftstoß, der die Fledermaus in Richtung Burg schießt.
Je nachdem, wo die Fledermaus landet, passieren unterschiedliche Dinge:

a) Die Fledermaus landet im Burghof
Dann darf der Spieler seine Figur um ein Feld weiterbewegen.

b) Die Fledermaus landet auf einer Treppenstufe oder einem Fensterrahmen
Dann darf man seine Figur zwei Felder weiterbewegen.

c) Die Fledermaus fliegt durch ein Fenster
Schafft man dies, so darf man seine Figur drei Felder vorwärts bewegen.

d) Die Fledermaus landet im Burggraben
Dann bleibt man stehen, zieht aber ein Helfergeist-Plättchen.

e) Die Fledermaus fliegt an der Burg vorbei oder oben drüber
Man darf sich nicht bewegen.

Bewegen
Man bewegt seine Figur also über den Spielplan vorwärts.
Dabei gibt es noch zwei Dinge zu beachten.

a) Felder, auf denen andere Spieler stehen, werden nicht mitgezählt.
Es werden also nur freie Felder gezählt.

b) Kommt man mit seinem Zug nicht komplett über eine Brücke, so muss man davor stehenbleiben.
Das Loch in der Brücke zählt als ein Feld. Steht man also direkt vor der Brücke, so muss man sich mindestens zwei Schritte bewegen dürfen, um die Brücke zu passieren.
Kann man dies nicht, so bleibt man einfach stehen und versucht es in der nächsten Runde noch einmal.

Helfergeister
Hat man ein Helfergeist-Plättchen bekommen, so kann man es ab der nächsten Runde nutzen.
Man darf auch mehrere Helfergeister in einer Runde ausspielen, aber nie mehr als drei Helfergeister vor sich liegen haben.
Es gibt die folgenden Helfergeister:

a) Doppelversuch
Der Spieler darf zwei Fledermäuse hintereinander fliegen lassen und sich jeweils bewegen.

b) Vorrücken
Der Spieler darf sofort ein Feld vorrücken.

c) Geistersprung
Der Spieler darf sofort zum Spieler vor sich aufrücken und sich auf das Feld dahinter stellen.

Spielende
Das Spiel endet, wenn ein Spieler den magischen Fledermaus-Pokal erreicht hat.
Dabei muss man die letzte Stufe nicht mit der genauen Zugzahl erreichen.

Variante
Wenn man das Spiel ein bisschen lustiger machen möchte, so nimmt man die Quälgeister-Plättchen mit ins Spiel.
Diese werden einfach unter die Helfergeister-Plättchen gemischt, da sie die gleiche Rückseite haben.
Zieht man bei einem Schuss in den Burggraben dann einen Quälgeist, so behält man diesen nicht, sondern schenkt ihn direkt an einen anderen Spieler weiter.
Dieser muss die Auswirkung des Quälgeists dann in seiner Runde berücksichtigen.
Es gibt folgende Quälgeister-Plättchen:

a) Augen zu
Der Spieler muss seine Augen schließen, bevor er das Katapult benutzt

b) Handwechsel
Der Spieler muss mit seiner schwachen Hand, also Rechtshänder mit links und andersherum, auf das Katapult schlagen.

c) Quälgeist
Der Spieler, der einem dieses Plättchen gegeben hat, darf den Quälgeist in eines der Fenster der Burg stellen.
Durch dieses Hindernis wird es schwieriger, durch ein Fenster zu schießen.
Bleibt die Fledermaus allerdings an dem Geist hängen, darf man auch zwei Felder weiterziehen.
Nach dem Schuss kommt der Quälgeist wieder vom Spielplan.

Kleines Fazit
Burg Flatterstein ist ein tolles Kinderspiel mit genialem Spielmaterial.
Das Katapult ist sehr stabil und das Schießen der Fledermäuse klappt perfekt.
Die Spielregeln sind sehr einfach und gut verständlich geschrieben.
Toll ist es auch, dass man die Burg samt den Treppen in die Schachtel bekommt.
Allerdings nur in einer Ausrichtung, die müsst ihr finden und euch merken.
Auch den Erwachsenen hat dieses Spiel viel Spaß gemacht, denn hier hat man gegenüber den Kindern keinen Vorteil.
Die Flugbahn der Fledermaus lässt sich natürlich nicht zu 100% bestimmen und das ist gut so.
So bleibt immer ein lustiger Glücksfaktor, wo denn die Fledermaus wieder hin fliegt.
Die schönen Illustrationen tragen auch noch zu einem schlüssigen Gesamtbild dieses Kinderspiels bei.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Tolle 3D Burg, die samt angebauten Stufen in die Schachtel passt.
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 10:14 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:23)
PlatzhalterSpielidee (3:40)
4 = Spielablauf (4:19)
5 = Abspann (9:48)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 960 mal Letzte Änderung am Sonntag, 26 Juni 2016 10:39

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719