Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 21 Januar 2016 13:46

Der Schatz der 13 Inseln

 

Der Schatz der 13 Inseln
Vielen Dank an den HABA Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   HABA
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Marco Teubner
 Empf. Alter   6+    Illustrator(en)   Adam Stower
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B015RLFYK2    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Wer wird ihn als Erster finden, den Schatz der 13 Inseln? Steigt auf die in die Lüfte und beginnt mit eurer Suche. Jeder Spieler muss dazu sein Luftschiff blind durch das Wolkenmeer steuern um seine Aufträge zu erfüllen. Für jeden erledigten Auftrag darf man sich einen der drei Hinweise auf den Standort des großen Schatzes anschauen. Aber überall auf dem Weg zwischen den Inseln lauern Gefahren wie Vulkane, Klippen und dichter Nebel. Nur wer sich die Route vorher genau anschaut und einprägt, kann sein Ziel erreichen, ohne dass das Luftschiff Schaden nimmt. Wer drei Aufträge erfüllt hat, kennt den Ort, an dem der grosse Schatz versteckt ist und wer ihn als Erster findet, hat das Spiel gewonnen.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird zusammengesteckt. Dann nimmt sich jeder Spieler ein Luftschiff und das passende Charakterplättchen dazu. Das Luftschiff stellt jeder Spieler auf einen der Startpunkte. Das sind die runden, gestrichelten Kreise am Rand des Spielplans. Von den Hinweiskarten werden drei verdeckt gezogen und zusammen mit dem großen Schatz neben den Spielplan gelegt. Die Schadenskarten werden ebenso gut gemischt und neben den Spielplan gelegt, wie die Aufgabenkarten. Von den Aufgabenkarten nimmt sich dann jeder Spieler eine Karte und legt diese offen vor sich aus. Spielen nur zwei Spieler mit, so werden die Aufgabenkarten mit der blauen Markierung aussortiert, ebenso die Schatzplättchen mit der blauen Markierung. Bei zwei Spielern werden dann auf jede der 13 Inseln verdeckt zwei Schatzplättchen gelegt, bei mehr Spielern jeweils drei. Die Navigationsmaske wird auch noch bereit gelegt und dann kann die Reise beginnen.

Spielablauf
Die Aufgabe der Spieler ist, die beiden Gegenstände, die sie auf ihren Aufgabenkarten sehen, unter den Schatzplättchen auf den Inseln zu finden.
Der Spieler am Zug hat zwei Möglichkeiten zu handeln, allerdings muss er dazu schon eine Insel erreicht haben. 
Ansonsten können die Spieler nur eine Aktion machen: Ihr Luftschiff bewegen.
Dazu müssen sich die Spieler den Weg zur Insel auf die sie fliegen möchten genau anschauen, denn sie müssen diesen Weg blind ziehen.
Hat man sich den Weg eingeprägt, nimmt man die Navigationsmaske und hält sie sich vor das Gesicht, so dass man den Spielplan nicht mehr sieht.
Dann legt man einen Finger auf sein Luftschiff und fährt los. 

a) Das Luftschiff fällt in ein Loch
Fährt man während seines Zuges in ein Loch, so ist der Zug sofort beendet.
Der Spieler muss eine Schadenskarte nehmen und vor sich hinlegen.
In der nächsten Runde darf der Spieler sein Luftschiff neben die Lücke stellen und von dort aus seinen Zug fortsetzen.

Defektes Luftschiff
Hat der Spieler schon Schadenskarten und zieht eine zweite der gleichen Sorte, so muss er sofort auf die Reparaturinsel, die dieses Symbol zeigt.
Dort darf er die beiden gleichen Schadenskarten wieder in den Schadenskartenstapel mischen, andere Schadenskarten muss er behalten.
Seinen nächsten Zug startet der Spieler dann von der Reparaturinsel aus.

b) Das Luftschiff erreicht eine Insel
Sobald das Luftschiff auf einer Insel ankommt, müssen die anderen Spieler dies dem "blinden" Mitspieler mitteilen.
Dann darf der Spieler ein Schatzplättchen umdrehen und anschauen. Dies dürfen die anderen Spieler auch sehen.

Schatzplättchen
Stimmt das Schatzplättchen mit einem der Bilder auf der Auftragskarte überein, so darf man sich das Schatzplättchen nehmen und auf den Auftrag legen.
Kommt das Schatzplättchen nicht auf dem Auftrag vor, so wird es einfach wieder verdeckt und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Zweite Möglichkeit zu handeln
Ist ein Spieler auf einer Insel, so kann er statt zu ziehen, ein weiteres Schatzplättchen umdrehen und ggf. an sich nehmen.

Fertige Aufträge
Sobald ein Spieler beide Gegenstände auf seiner Auftragskarte gefunden hat, legt er den Auftrag und die Schätze zur Seite.
Als Belohnung darf er sich jetzt einen der drei Hinweise auf den großen Schatz ansehen und eine neue Auftragskarte ziehen.

Die Hinweise
Es gibt drei Hinweiskarten, mit deren Hilfe man die Insel mit dem großen Schatz finden kann.
Die Spieler müssen also jeweils drei Aufträge abschließen, um alle Hinweise zu sehen.
Es ist nicht möglich, schon nach zwei Hinweisen den Schatzort zu wissen, denn auf jeder Karte ist immer ein Element drauf, dass auf mehr als einer Insel vorkommt.
So gibt es Hinweise auf Inseln mit Steilküste, Berg, Fluss, Bucht, See, usw. Nur wenn man alle drei Karten sieht, kann man die richtige Insel finden.
Hat man alle drei Hinweise gesehen, darf man sich auf die letzte Reise zur Insel mit dem großen Schatz machen.

Spielende
Der Spieler fährt mit seinem Luftschiff zu der Insel, auf der er aufgrund der Hinweise den großen Schatz vermutet. 
Kommt er dort an, so schaut er sich noch einmal die Hinweiskarten an. Hat er die Hinweise richtig gedeutet, so zeigt er die Hinweiskarten den anderen Spielern und ist der Gewinner des Spiels. Hat er sich einen Hinweis falsch gemerkt und somit die falsche Insel angesteuert, so legt er die Hinweiskarten wieder verdeckt auf den Tisch und scheidet aus dem Spiel aus.
Im Spiel zu zweit gewinnt sofort der andere Spieler, bei mehr Spielern spielen die verbleibenden Spieler das Spiel zu Ende.

Kleines Fazit
Der Schatz der 13 Inseln glänzt mit tollem Spielmaterial und einer lustigen Spielmechanik.
Lediglich die Anleitung hätte eine größere Schriftart und einen weniger dunklen Hintergrund vertragen.
Das Spiel selbst ist schnell verstanden und macht Groß und Klein viel Spaß. 
Die Mechanik mit den Hinweiskarten funktioniert perfekt, man braucht wirklich immer alle drei Hinweise, um den Ort zu finden.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Großer Spielplan | Sehr kleine Schrift und zu dunkler Hintergrund in der Anleitung
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 12:47 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:39)
3 = Aufbau (1:19)
PlatzhalterSpielidee (4:05)
4 = Spielablauf (4:41)
5 = Abspann (12:20)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1123 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 21 Januar 2016 13:55

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719