Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Montag, 23 November 2015 14:50

Spookies

 

Spookies
Vielen Dank an den HABA Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   HABA
 Spieleranzahl   2 - 5    Autor(en)   Stefan Kloß
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Michael Menzel
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B015FWPOJ4    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Nebel umwabert die alte Bruchbude vor der sich die vier Freunde Poppy, Kracko, Duffy, Hanja und ihr Hund Schnuffer eingefunden haben. Doch was wollen die Kinder an dem alten Spukhaus? Sie wollen eine Mutprobe bestehen und die einzelnen Stockwerke bis zum Dach des Hauses erklimmen. Von Etage zu Etage werden die Geister mehr und die Spieler müssen mit den Würfeln höhere Zahlen würfeln. Wer ganz mutig ist und nur mit zwei Würfeln würfelt, bekommt zwar mehr Spookies, läuft aber schneller Gefahr, vor lauter Angst aus dem Haus zurück in den Garten zu rennen. Wer mehr Würfel einsetzt, bekommt zwar nicht so viele Spookies, kann die Mutprobe aber entspannter angehen. Wie wirst du dich entscheiden?

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Die fünf Spielfiguren kommen auf den Platz vor dem Zaun. Die Spieler haben keine eigenen Figuren, sondern jeder Spieler zieht mit jeder Figur. Die Spookies werden verdeckt gemischt und je nach Spieleranzahl oder auch gewünschter Spieldauer werden einige dieser Chips dann aus dem Spiel entfernt. Es wird empfohlen, bei zwei Spielern nur mit 50 Spookies, bei drei Spielern mit 60 Spookies und bei vier und fünf Spielern mit allen Spookies zu spielen. Die Zahlenwürfel und der Freundewürfel kommen neben den Spielplan und dann kann die Mutprobe auch schon beginnen.

Spielablauf
Der Spieler am Zug würfelt immer zuerst mit dem Freundewürfel, um festzulegen, welche Figur er in dieser Runde bewegen darf.
Dann muss er sich entscheiden, mit wie vielen Würfeln er jetzt würfeln möchte. Dazu schauen wir uns kurz den Spielplan an.

Der Spielplan
Das Haus hat acht Etagen, auf denen sich die Spieler bewegen werden. Dabei dürfen sie sich nicht frei bewegen, sondern müssen entsprechend würfeln.
Von Etage zu Etage steigt dabei der Wert, der gewürfelt werden muss. Genügt es eine 5 oder mehr zu würfeln, um in den Garten zu kommen, muss man schon eine 6 oder mehr würfeln, um das unterste Stockwerk im Haus zu betreten. Je Etage wird es dann immer ein Würfelauge mehr, das man würfeln muss, bis man mit einer 11 im Dach angekommen ist.
Auf der rechten Seite des Spielplans ist eine Tabelle abgedruckt, die den Spielern zeigt, wieviele Spookies sie nehmen dürfen, wenn sie mit 2, 3 oder 4 Würfeln würfeln.

Die Würfelmechanik
Natürlich werden es weniger Spookies, je mehr Würfel man verwendet, denn dadurch wird es ja leichter, die benötigte Zahl zu erreichen.
Aber so einfach ist auch das nicht, denn egal mit wie vielen Würfeln man würfeln möchte, man darf am Ende nur die beiden höchsten Würfel verwenden.
Also auch wenn ich mit vier Würfeln würfle, darf ich nur die beiden höchsten Ergebnisse nutzen. Natürlich sind die Chancen dann trotzdem höher, da ich ja mehr Würfel verwende.
So bekomme ich einen Spookie, wenn ich mit nur zwei benutzten Würfeln in den Garten komme.
Habe ich drei oder gar vier Würfel benutzt um die 5 oder mehr zu erreichen, dann bekomme ich laut Tabelle keine Spookies.
Um den dritten Stock zu betreten, brauche ich eine 7 oder mehr. Entscheide ich mich, das mit zwei Würfeln zu schaffen und schaffe ich es, dann bekomme ich drei Spookies.
Versuche und schaffe ich es dagegen mit drei Würfeln, so bekomme ich noch zwei Spookies und wenn ich vier Würfel benutze nur noch 1 Spookie, usw.

Das Spiel geht los!
Am Anfang steht jede Figur vor dem Spukhaus und je nachdem, welche man mit dem Freundewürfel gewürfelt hat, muss man erstmal in den Garten.
Es ist nicht erlaubt Stockwerke zu überspringen, auch wenn man toll gewürfelt hat darf man immer nur zum nächsten Stockwerk ziehen.
Der Spieler entscheidet sich also mit zwei Würfeln die 5 oder mehr zu würfeln und würfelt eine 4 und eine 3.
Damit hat er 7, darf die Figur in den Garten ziehen und sich laut Tabelle einen Spookie nehmen und ihn, ohne ihn anzuschauen, verdeckt zu sich legen. 

Weiter oder aufhören?
Jetzt darf sich der Spieler überlegen, ob er aufhört oder weiterwürfeln möchte. 
Möchte man weiterwürfeln, so muss man wieder die Figur nehmen, die man gerade bewegt hat. Man wirft also nicht den Freundewürfel.
Auch jetzt muss man sich wieder entscheiden, mit wie vielen Würfeln man den nächsten Stock erklimmen will, usw.
Man kann aber auch einfach aufhören und seine Spookies behalten. Dann kommt der nächste Spieler an die Reihe.

Ein Sonderfall ist der Dachboden. Hat man diesen mit einer 11 erreicht, so kann man trotzdem für diese Figur weiter würfeln.
Die Zielzahl ist jetzt die 12. Aber auch hier kann man so oft würfeln, wie man mutig ist.

Würfelwurf nicht geschafft
Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Man hat dasselbe gewürfelt, wie das Stockwerk benötigt, auf dem man steht.
Dann passiert nichts weiter. Der Zug des Spielers ist allerdings beendet.

2. Man würfelt einen niedrigeren Wert, als das Stockwerk, auf dem man steht.
Würfelt man eine Zahl unter 5, so muss man seine Figur vor den Garten auf das Startfeld stellen.
Würfelt man eine andere Zahl die niedriger ist, als das Stockwerk auf dem man steht, dann muss man seine Figur auf dieses Feld stellen.
Leider muss man jetzt eine Strafe in Form von Spookies zahlen. Die Höhe der Strafe richtet sich danach, wie viele Felder man mit der Figur zurückgehen musste.
Pro Feld muss man einen seiner Spookies auf das Feld legen, von dem man seinen Abstieg begonnen hat. 

Beispiel: Der Spieler steht auf dem achten Stock und würfelt eine 6. Dann muss die Figur auf den sechsten Stock und der Spieler zwei Spookies in den achten Stock legen.
Hat man nicht so viele Spookies, wie man abgeben müsste, so muss man nur soviel zahlen, wie man hat.

Straf-Spookies einsammeln
Jeder Spieler hat die Möglichkeit diese Straf-Spookies einzusammeln. 
Alles was man dazu machen muss, ist mit nur zwei Würfeln mit einer Figur auf das Stockwerk zu kommen, auf dem die Straf-Spookies liegen.
Schafft man es nur mit mehr als zwei Würfeln, so lässt man die Straf-Spookies einfach liegen. Um so weiter oben diese also liegen, desto gefährlicher wird es, diese mit nur zwei Würfeln zu erreichen und einzusammeln.

Spielende
Das Spiel endet, sobald alle Spookies an die Spieler verteilt wurden.
Dann deckt jeder seine Spookies auf und zählt die Werte zusammen.
Der Spieler mit den meisten Punkten ist der Mutigste und hat das Spiel gewonnen.

Kleines Fazit
Spookies gehört zu den drei ersten Familienspielen aus dem Hause HABA und macht gleich einen sehr guten Eindruck.
Die Anleitung ist gut geschrieben, so dass man das Spiels schnell verstanden hat und losspielen kann. Die Illustrationen sind auch klasse und bringen das Geisterfeeling gut rüber.
Das Spiel selbst ist natürlich sehr glückslastig, aber auch ein bisschen taktisch. Wie viele Würfel benutze ich? Gehe ich nach einem erfolgreichen Wurf weiter oder bleibe ich stehen?
Diese Sachen hat man selber in der Hand und wenn man dann noch ein bisschen Würfelglück mitbringt, dann stehen die Chancen nicht schlecht, eine Menge Spookies zu sammeln.
Doch damit ist noch nicht sicher, ob man das Spiel auch gewonnen hat, denn welchen Wert die Spookies haben, sieht man erst bei der Endabrechnung.
Es bleibt also bis zum letzten Spookie spannend, wer dieses lustige Spiel letztendlich gewonnen hat. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 14:28 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:36)
3 = Aufbau (1:07)
PlatzhalterSpielidee (2:46)
4 = Spielablauf (3:27)
PlatzhalterBeispielrunde (10:42)
5 = Abspann (14:02)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1255 mal Letzte Änderung am Samstag, 07 Januar 2017 15:03

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
721