Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 03 Januar 2016 11:41

Karma

 

Karma
Vielen Dank an den Amigo Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   Amigo
 Spieleranzahl   2 - 6    Autor(en)   Marsha J. Falco
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   ca. 35 Minuten        
 ASIN   B00V8K5SDK    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Solange man Karten ablegen kann, ist alles in Ordnung. Doch wenn nicht, muss man alle Karten auf dem Ablagestapel nehmen. Die Karma-Karten können dies nochmal verhindern, aber auch im eigentlichen Spiel eine große Hilfe sein. In diesem Spiel gewinnen alle Spieler bis auf einen. Doch bis dieser eine Spieler feststeht, kann viel passieren. Selbst wenn ein Spieler schon alle Karten losgeworden ist, kann es sein, dass er dank einer Karma-Karte wieder den aktuellen Ablagestapel in der Hand hat. Wer wird am Ende der Verlierer sein?

 

Spielablauf

Aufbau
Die Zahlenkarten werden mit den Karma-Karten zusammengemischt. Dann bekommt jeder Spieler verdeckt drei Karten ausgeteilt, die er ohne sie anzusehen nebeneinander vor sich auf den Tisch legt. Dann bekommt jeder Spieler noch weitere sechs Karten auf die Hand. Diese Karten darf sich jeder Spieler anschauen und sich für drei entscheiden, die er offen zu den verdeckten Karten auf den Tisch legt. Dabei sollte man Karten mit hohen Zahlen oder Karma-Karten verwenden. Warum, seht ihr gleich. Die restlichen drei Karten sind die Handkarten jedes Spielers. Der Kartenstapel kommt als Nachziehstapel auf den Tisch und dann kann das Spiel beginnen.

Spielablauf
Der älteste Spieler beginnt und legt eine beliebige seiner Karten auf einen Ablagestapel, den er mit dieser Karte beginnt.
Hat er mehrere Karten mit dem gleichen Wert, so darf er auch alle Karten mit diesem Wert herauslegen.
Dann zieht er wieder so viele Karten, bis er wieder drei auf der Hand hat und der nächste Spieler ist an der Reihe.
Ab jetzt gilt die Regel, dass der Spieler am Zug eine Zahl spielen muss, die gleich oder höher der obersten Karte auf dem Ablagestapel ist.
Auch jetzt darf man weiterhin mehrere Karten mit dem gleichen Zahlenwert auf einmal ablegen.
Kann oder möchte man keine Karte spielen, die gleich oder höher ist als die oben auf dem Ablagestapel liegende Karte, so muss man den gesamten Ablagestapel auf die Hand nehmen.

Drei gleiche Karten
Sollten während des Spiels drei Karten mit dem gleichen Zahlenwert aufeinanderliegen (diese drei Karten können von einem Spieler oder auch von mehreren stammen), so kommt der gesamte Ablagestapel aus dem Spiel und der Spieler, der gerade die dritte Karte gelegt hat, beginnt einen neuen Ablagestapel.

Die Tischkarten
Die Tischkarten werden erst gespielt, wenn der Spieler am Zug keine Karten mehr auf der Hand hat UND alle Karten des Nachziehstapels aufgebraucht wurden.
Dann darf er zuerst die offenen Karten vom Tisch auf den Ablagestapel spielen. Auch hier gilt wieder die Regel mit den gleichen Zahlenwerten.
Erst wenn alle offenen Karten gespielt wurden, werden die verdeckten Karten gespielt. Das Gemeine ist, dass man die Karten vorher nicht anschauen darf. Es gibt allerdings durch eine Karma-Karte die Möglichkeit, die Tischkarten schon früher loszuwerden. Dazu gleich mehr.
Man nimmt also einfach eine der offen ausliegenden Karten und legt sie jetzt offen auf den Ablagestapel.
Ist die Zahl gleich oder größer der zuletzt gelegten Zahl, ist alles gut. Ist sie kleiner, so muss man den Ablagestapel an sich nehmen.

Die Karma-Karten
Es gibt vier Karma-Karten, die man jederzeit auf jede beliebige Zahlen- oder Karma-Karte ausspielen darf.

a) Tischkarte ausspielen
Wer diese Karte auslegt, darf sofort eine seiner Tischkarten auf den Ablagestapel spielen.
Die Regeln dazu sind oben beschrieben. Wer keine Tischkarten mehr hat, darf eine oder mehrere Handkarten mit beliebiger Zahl spielen.

b) Unterste Karte nach oben
Der Spieler, der diese Karma-Karte auslegt, nimmt den Ablagestapel und legt die Karte die dort am untersten liegt, nach ganz oben.
Der nächste Spieler muss dann mit dieser Karte weiterspielen.

c) 5 oder kleiner
Der nächste Spieler muss eine Zahlenkarte legen, die 5 oder kleiner ist.
Natürlich kann man auch eine Karma-Karte legen, um dieser Karte zu entgehen.

d) Stapel an Mitspieler geben
Dies ist die einzige Karma-Karte, die aus dem Spiel kommt, sobald sie gespielt wurde.
Der Spieler, der sie gespielt hat, darf den Ablagestapel einem beliebigen Spieler in die Hand drücken.
Das kann eben auch ein Spieler sein, der eigentlich schon all seine Karten losgeworden ist.

Spielende
Das Spiel endet, sobald alle Spieler bis auf einen ihre Tisch- und Handkarten losgeworden sind.
Es hat also nur noch ein Spieler Karten auf der Hand oder vor sich ausliegen. 
Dieser Spieler ist dann der Verlierer und alle anderen Spieler sind die Gewinner des Spiels.

Kleines Fazit
Karma ist ein nettes Kartenspiel mit einfachen Regeln. Mit mehr Spielern ist der Ärgerfaktor natürlich größer und so würde ich das Spiel ab drei Spielern empfehlen.
Das Ganze hat natürlich einen hohen Glücksanteil und Ärgerfaktor, was absolut zum Spielspaß beiträgt. 
So ist ein Spieler der einen riesigen Ablagestapel nehmen muss oft nicht der Dumme, sondern kann sich im Laufe der Partie noch prima an den Mitspielern rächen.
Das Spiel unterliegt also ständigen Wendungen und kann überhaupt nicht vorhergesagt werden. Ein schöner Spaß für die ganze Familie.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Hier verliert nur ein Spieler
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 14:45 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:35)
3 = Aufbau (1:02)
PlatzhalterSpielidee (3:05)
4 = Spielablauf (3:30)
PlatzhalterSpielende (10:18)
5 = Abspann (14:20)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1096 mal Letzte Änderung am Sonntag, 03 Januar 2016 11:46

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
720