Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Mittwoch, 13 Juni 2018 10:59

Exploding Kittens

 

Exploding Kittens
Vielen Dank an den Asmodee Verlag für das Rezensionsexemplar


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2017    Verlag(e)   Asmodee
 Spieleranzahl   2 bis 5    Autor(en)   Matthew Inman | Elan Lee | Shane Small
 Empf. Alter   7+    Illustrator(en)   Matthew Inman
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B076QNKFPT    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

In diesem explosiven Katzen... ähm... Kartenspiel geht es darum, nicht in die Luft zu fliegen. Es handelt sich um eine erweiterte und taktischere Variante von Russisch Roulette. Wer als erster die Exploding Kitten zieht, ist raus und der letzte Überlebende gewinnt. Aber die Spieler haben auch noch Handkarten, mit denen sie sich wehren und schützen können. So sind die Entschärfung-Karten Gold wert, denn sie schützen einen vor der Exploding Kitten. Zug für Zug ein unglaublich spannendes Kartenspiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Die Exploding Kitten und die Entschärfung-Karten werden als erstes aus dem Kartenstapel sortiert. Dann mischt man die restlichen Karten und teilt an jeden Spieler sieben Handkarten aus. Zusätzlich bekommt jeder Spieler dann noch eine Entschärfung-Karte zu sich. Die restlichen Entschärfung-Karten, außer bei zwei Spielern, da sind es nur zwei Karten, werden in den restlichen Kartenstapel gemischt. Dann kommen auch noch so viele Exploding Kitten-Karten in den Stapel, wie Spieler teilnehmen minus einer. Der gut gemischte Kartenstapel kommt dann als verdeckter Nachziehstapel auf den Tisch und los geht's.

Spielablauf
Ein Spieler macht den Startspieler und hat nun die folgenden Möglichkeiten.

a) Passen
Wenn er keine seiner Handkarten mehr nutzen möchte, dann passt der Spieler und zieht eine Karte vom Nachziehstapel nach.
Das Nachziehen kann aber von ein paar Aktionskarten verhindert werden, die wir uns gleich anschauen werden.

b) Karten ausspielen
Wenn man am Zug ist, darf man so viele Karten ausspielen, wie man kann oder möchte. 

Die Karten
Jetzt schauen wir uns kurz die einzelnen Karten an.

a) Exploding Kitten 
Wer diese Karte zieht, explodiert, wenn er sie nicht mit einer Entschärfung-Karte ausschalten kann.
Der letzte Spieler, der dann nicht explodiert ist, gewinnt das Spiel.

b) Entschärfung
Mit dieser Karte kann man eine Exploding Kitten, die man gerade gezogen hat, entschärfen. Die Exploding Kitten darf man dann geheim wieder irgendwo im Kartenstapel unterbringen, natürlich auch ganz oben, damit sich der nächste Spieler freut.

c) Nö
Mit dieser Karte kann jeder Spieler jederzeit, auch wenn er nicht am Zug ist, eine gespielte Karte eines anderen Spielers aufheben. Allerdings keine Exploding Kitten oder Entschärfung-Karte. Mit mehreren Nö-Karten können sich die Spieler dann untereinander aufheben, was irgendwann sehr kompliziert wird :)

d) Angriff
Wer diese Karte legt, beendet sofort seinen Zug, muss dafür aber keine Karte ziehen. Allerdings muss der nächste Spieler jetzt zwei Runden spielen, außer er hat auch einen Angriff, so dass diese Last an den folgenden Spieler weitergereicht wird.

e) Hops
Auch hier endet sofort der Zug, ohne dass man eine Karte ziehen muss.

f) Wunsch
Hier darf man sich einen Mitspieler aussuchen, der einem eine seiner Handkarten schenken muss.

g) Mischen
Mit dieser Karte darf man den Nachziehstapel neu mischen.

h) Blick in die Zukunft
Hier darf man sich die nächsten drei Karten anschauen, ohne dass die Mitspieler diese sehen dürfen. Dann legt man sie in unveränderter Reihenfolge wieder auf den Stapel und weiß, was einen beim Nachziehen erwartet.

i) Katzenpaare
Diese Karten muss man als Pärchen ausspielen, damit sie eine Wirkung haben. Legt man zwei gleiche Karten dieser Sorte aus, so darf man einem beliebigen Spieler eine Karte klauen. 

Spielende
Sobald nur noch ein Spieler übrig ist, der nicht explodiert ist, hat dieser das Spiel gewonnen.

Kleines Fazit
Exploding Kittens ist ein witziges Kartenspiel im Geiste von Russisch Roulette.
Der Vorteil an diesem Spiel ist aber, dass man doch einige taktische Möglichkeiten hat, um sich zu wehren.
Trotzdem bleibt beim Nachziehen immer der Nervenkitzel und die Erleichterung, wenn es keine Exploding Kitten war.
Mit zwei Spielern macht es noch nicht so viel Spaß, ab drei Spielern wird es aber dann echt gut.
Da bleibt es meist auch nicht bei einer Runde, die manchmal erstaunlich schnell vorbei sein kann.
Auch die Illustrationen sind nett gezeichnet und tragen zum positiven Gesamtbild bei.
Wer gerne Katzen mag, sollte sich dieses Spiel auf jeden Fall einmal näher anschauen.
Und wer keine Katzen mag, natürlich auch, schließlich explodieren die hier ;)

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 12:21 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:34)
3 = Aufbau (0:57)
PlatzhalterSpielidee (2:11)
4 = Spielablauf (2:40)
5 = Abspann (11:56)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2018 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 210 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 13 Juni 2018 11:27

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 



Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
819