Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 05 November 2017 11:13

Hanamikoji

 

 

Hanamikoji
Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2017    Verlag(e)   Kosmos
 Spieleranzahl   2 Spieler    Autor(en)   Kota Nakayama
 Empf. Alter   10+    Illustrator(en)   Maisherly Chan
 Spieldauer   ca. 15 Minuten        
 ASIN   B071WTC12D    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

In Hanamikoji scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Die hervorragend erhaltenen Häuser zeugen von der einstigen Pracht der Kaiserstadt Kyoto. Genau hier wollt ihr euer Restaurant eröffnen, denn die Reichen und Mächtigen, sowie zahlreiche Touristen suchen nicht nur Unterhaltung und Entspannung, sondern auch gutes Essen. Aber leider gibt es in der Gegend schon sehr viele Restaurants. Darum versucht ihr nun einige der angesehensten Künstlerinnen für euer Restaurant zu verpflichten. Mit Geschenken an die 7 berühmtesten Geishas wollt ihr sie in euer Restaurant locken, damit sie eure Gäste mit Tanz, Gesang, Musizieren, Konversation und Teezeremonien unterhalten. Denn nur der Spieler kann gewinnen, dem genügend Geishas gewogen sind.

 

Spielablauf

Aufbau
Die sieben Geisha-Karten werden in aufsteigenden Reihenfolge nebeneinander auf den Tisch gelegt. Auf jede Karte kommt dann mittig ein Gunstplättchen.  Dann bekommt jeder Spieler vier gleichfarbige Aktionsmarker, die er mit der farbigen Seite vor sich auslegt. Nun werden die Geschenkkarten gemischt und als Nachziehstapel auf den Tisch gelegt. Los geht´s.

Spielziel
Die Spieler müssen ihre Geschenkkarten an die Geisha-Karten anlegen. Dazu gibt es vier Aktionen, die die Spieler nutzen müssen.
Erst wenn jeder Spieler seine vier Aktionen genutzt hat, kommt es zur Wertung und hier kommt es darauf an, wer die Mehrheit an Geschenken für die einzelnen Geishas hat.
Wenn dann ein Spieler eine bestimmte Menge an Gunst oder auch eine bestimmte Höhe an Kartenwerten auf seiner Seite hat, endet das Spiel.

Spielablauf
Der jüngste Spieler beginnt und spielt die erste Runde durch, die aus folgenden Schritten besteht:

a) Geschenkkarten austeilen
Von den 21 Geschenkkarten wird als erstes die oberste Karte ungesehen in die Spielschachtel zurückgelegt.
Dann werden an jeden Spieler 6 Karten ausgeteilt, die man auf die Hand nimmt.
Die restlichen 8 Karten verbleiben weiterhin als Nachziehstapel.

b) Aktionen ausführen
In dieser Phase wird jetzt jeder Spieler seine vier Aktionsmarker, die er vor sich liegen hat, benutzen.
Erst wenn jeder Spieler jede Aktion einmal benutzt hat, geht es in die nächste Runde.
Allerdings beginnt jeder Durchgang damit, dass der Spieler am Zug eine Karte vom Nachziehstapel nimmt.
Also schauen wir uns diese Phase genauer an, denn sie ist das eigentliche Spiel.

1. Eine Karte vom Nachziehstapel nehmen
Der Spieler am Zug nimmt einfach die oberste Karte vom Nachziehstapel auf die Hand.

2. Eine ungenutzte Aktion nutzen
Jeder Aktionsmarker vor den Spielern darf nur einmal benutzt werden, dann wird er auf die Rückseite gedreht.
Nachdem der aktive Spieler eine Aktion genutzt hat, ist der andere Spieler an der Reihe.
Das geht einfach so lange hin und her, bis jeder Spieler seine vier Aktionen genutzt hat.

Die Aktionen

- Geheimnis (Karte mit Haken)
Der Spieler wählt eine Handkarte aus und legt sie unter diesen Aktionsmarker.
Diese Karte wird erst bei der Wertung aufgedeckt und noch zu der entsprechenden Geisha gelegt.

- Ablage (Zwei Karten mit X)
Der Spieler muss zwei seiner Handkarten unter diese Karte legen.
Diese Karten sind verloren und gehen nicht in die Wertung ein.

- Angebot (Drei Karten mit Pfeilen)
Der Spieler legt drei seiner Handkarten offen auf den Tisch.
Der Gegenspieler sucht sich eine dieser Karten aus und legt sie an die entsprechende Geisha.
Die anderen beiden Karten darf der Spieler am Zug auf seiner Seite an die Geishas anlegen.

- Tausch (Vier Karten mit Pfeilen)
Der Spieler am Zug legt vier Karten aus und bildet damit zwei Stapel mit je zwei Karten.
Der Gegenspieler nimmt sich einen dieser Stapel und legt die Karten an die entsprechenden Geishas an.
Die beiden anderen Karten legt der aktive Spieler auf seiner Seite an die entsprechenden Geishas an.

c) Wertung durchführen und ggf. neue Runde vorbereiten
Wenn jeder Spieler seine vier Aktionen ausgeführt hat, kommt es zur Wertung.
Jetzt wird als erstes die Karte unter der Aktion "Geheimnis" an die entsprechende Geisha angelegt.
Dann wird bei jeder Geisha geprüft, wer die Mehrheit an Geschenkkarten hat.
Bei Gleichstand passiert nichts, hat aber ein Spieler die Mehrheit, so schiebt er das Gunstplättchen aus der Mitte auf seine Seite. 
So macht man es für alle Geisha-Karten und überprüft dann, ob ein Spieler eine der Siegbedingungen erreicht hat.

Spielende
Hat ein Spieler jetzt die Gunst von vier Geishas auf seiner Seite, so hat er das Spiel gewonnen.
Ebenso hat er das Spiel gewonnen, wenn er 11 oder mehr Gunstpunkte erspielt hat.
Gunstpunkte sind die Kartenwerte der Geishakarten, bei denen er die Gunst auf seiner Seite hat.
Hat kein Spieler eine der Siegbedingungen erfüllt, so wird eine weitere Runde gespielt.
Sollte dann immer noch keiner gewonnen haben, so spielt man eine dritte und letzte Runde.
Hat dann immer noch kein Spieler gewonnen, so gewinnt der Spieler mit mehr Gunstpunkten.

Kleines Fazit
Hanamikoji ist ein tolles, taktisches Kartenspiel für genau zwei Spieler.
Die Regeln sind einfach und so kann man zügig losspielen.
Erst denkt man, dass die vier Aktionen nicht viel taktische Möglichkeiten bieten, aber das ist falsch.
Dadurch, dass man alle vier Aktionen benutzen muss und eine nicht so toll ist, muss man gut planen.
Auch muss man gut planen, wann man welche Aktion einsetzt, um den größten Nutzen daraus zu ziehen.
Hieraus ergeben sich wirklich sehr spannende Spielrunden.
Auch die Illustrationen und die großen Geisha-Karten sind eine Augenweide.
Wer gerne taktische Kartenspiele mit wenig Karten mag, sollte einen Blick riskieren. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 14:22 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:36)
3 = Aufbau (1:10)
PlatzhalterSpielidee (2:38)
4 = Spielablauf (3:29)
5 = Abspann (13:57)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 353 mal Letzte Änderung am Sonntag, 05 November 2017 11:46

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719