Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Freitag, 17 November 2017 10:32

Flitzekacke!

 

 

Flitzekacke
Vielen Dank an den HUCH Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2017    Verlag(e)   HUCH | Megableu
 Spieleranzahl   2 bis 4    Autor(en)   Keine Angaben
 Empf. Alter   5+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   ca. 25 Minuten        
 ASIN   B01NAXJ4M2    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Sobald sich die Toilette dreht, werden die frechen Klo-Monster wild herumgeschubst. Jetzt müssen alle Spieler gleichzeitig versuchen, mit ihrer Kopfangel die Klo-Monster ihrer Farbe zu fangen. Hat man ein Klo-Monster, so muss man es nur noch mit dem Katapult zurück in die Schüssel schnippen. Doch das ist alles gar nicht so einfach. Wer am Ende die meisten Klo-Monster im der Toilette hat, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Als erstes muss man in das Klo zwei AA-Batterien einsetzen (tolles Wortspiel). Dann stellt man den Sockel auf den Tisch und steckt seitlich die vier Katapulte in den Sockel. Nun muss man sich überlegen, ob man mit Wasser oder ohne spielen möchte. Ich würde empfehlen in Innenräumen lieber ohne Wasser zu spielen, auch wenn dieses nicht weit spritzt. Möchte man mit Wasser spielen, so muss man den kleinen, inneren Bereich des Sockels mit Wasser füllen. Darauf steckt man dann die Abdeckung mit den Spritzdüsen. Diese rastet in einer bestimmten Stellung ein. Dann nimmt man das Klo und steckt es in die Mitte. Auch hier muss man ein bisschen drehen, bis man den richtigen Einsetzpunkt findet. Nun schüttet man die Klo-Monster in den Sockel. Diese verschwinden dann unter dem Klo. Als letztes muss sich jeder Spieler noch eine Angel nehmen und am gleichfarbigen Kopfband befestigen. Das Band hat viele Einstellmöglichkeiten für Kopfgrößen. Jetzt klappt man nur noch den Deckel des Klo´s hoch und los geht es.

Spielablauf
Das Klo dreht sich jetzt im Kreis und schießt dabei die Klo-Monster im Sockel umher. Die Spieler müssen jetzt mit ihrer Kopfangel und ohne Hände versuchen, Klo-Monster in ihrer Farbe zu angeln. Hat man ein Klo-Monster einer anderen Farbe geangelt, so darf man es mit den Händen von der Angel lösen und wieder in die Sockel werfen. Das gleiche gilt, wenn man ein Klo-Monster durch die Wohnung geschossen hat. Dann muss man aufstehen und die Klo-Monster wieder suchen und in den Sockel werfen. Hat man ein Klo-Monster der eigenen Farbe geangelt, so darf man es auch in die Hand nehmen und auf sein Katapult legen. Wenn das Klo dann in die Richtung des Spielers zeigt, muss man versuchen, das Klo-Monster gegen den Klodeckel zu schnippen, damit es ins Klo fällt. Seitlich zu treffen, also ohne Klodeckel-Abpraller ist fast nicht möglich. Irgendwann wird dann die Toilette gespült. Das bedeutet, es kommt ein bisschen Wasser aus den Düsen und soll eigentlich die Spieler nass machen. Meist ist der Druck allerdings viel zu gering, als dass das Wasser auch nur in die Nähe der Köpfe kommt.

Spielende
Wenn dann das Klo komplett zum Stehen kommt, ist das Spiel vorbei und die Spieler zählen, wieviele Klo-Monster ihrer Farbe sie in die Toilette geschossen haben.
Der Spieler mit den meisten Klo-Monstern gewinnt.

Kleines Fazit
Der Titel des Spiels spricht wahrscheinlich wirklich nur kleine Kinder an, sowie das ganze Spiel.
Aber der Reihe nach. Das Aufbauen des Spiels klappt noch recht gut, auch wenn es dazu einen Erwachsenen braucht.
Die Katapulte gehen recht streng in den Sockel und auch die Sache mit dem Wasser sollte ein Erwachsener erledigen.
Ich würde allerdings raten, ohne Wasser zu spielen. Das gibt nur Sauerei und der Druck ist so gering, dass es eh nicht gut funktioniert.
Das Klo ist auch sehr laut, wenn es sich dreht und das Schießen mit dem Katapult ist auch sehr schwierig.
Ohne auf den Klodeckel zu schießen, ist es meiner Meinung nach fast unmöglich, ein Klo-Monster in die Schüssel zu bekommen.
Aber auch gegen den Deckel zu schießen ist echt schwer und braucht viel Übung. 
Vielleicht haben Kinder da mehr Feinmotorik, aber bei uns waren die Klo-Monster eher in der ganzen Wohnung verteilt als im Klo.
Das ist auch gleich ein weiteres Problem. Die Katapulte funktionieren echt zu gut.
So schießt man schnell einem Mitspieler gegen die Birne.
Am besten sollte man die Schussmechanik vor dem Spiel ausprobieren, damit man ein Gefühl dafür bekommt.
Die Idee und das Spielmaterial ist wirklich sehr nett, aber das Spiel selbst wirkt irgendwie nicht ausgereift.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 8:10 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:36)
3 = Aufbau (1:25)
4 = Spielablauf (4:26)
5 = Abspann (7:45)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 198 mal Letzte Änderung am Freitag, 17 November 2017 10:47

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
721