Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 21 Mai 2017 16:49

Gruselgrütze

 

 

Gruselgrütze
Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2017    Verlag(e)   Kosmos
 Spieleranzahl   1 - 5    Autor(en)   Kirsten Hiese
 Empf. Alter   5+    Illustrator(en)   Gabriela Silveira
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B01N4KCY2L    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Eine Hexenparty steht an und schon geht es drunter und drüber. Denn die kleine Hexe Hilde hat sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Sie möchte ihre berühmte Gruselgrütze kochen. Doch leider hat sie den Nachtisch vergessen und muss noch einmal in den Wald. Eure Aufgabe ist es, während ihrer Abwesenheit die Grütze fertigzukochen. Dazu müsst ihr mit dem Zauberstreuer die richtigen Farbchips herbeizaubern um die fehlenden Zutaten für den Kessel zu bekommen. Doch Vorsicht! Drei Chips der gleichen Farbe geben eine Zutat. Vier oder mehr Chips einer Farbe lassen die Küche in die Luft fliegen. Ihr gewinnt gemeinsam, wenn ihr die Grütze fertig habt, bevor die Hexe wieder da ist.

 

Spielablauf

Aufbau
Legt den Spielplan auf den Tisch und stellt die Hexenfigur auf das Feld mit der Tür. Dann stellt ihr die Spielschachtelunterseite auf den Tisch und legt jeweils die fünf gleichen Zutatenplättchen hinter jedes aufgedruckte Reagenzglas. Die farbigen Chips füllt ihr in den Zauberstreuer und stellt ihn neben den Spielplan und schon geht es los.

Spielablauf
Die Spieler versuchen gemeinsam die Gruselgrütze fertigzukochen, bevor die Hexe das Feld beim Kessel erreicht hat. Dazu bestimmt man einen Startspieler, der sich den Zauberstreuer nimmt. Mit diesem darf er jetzt so oft streuen, wie er möchte. Er selber bestimmt, wann er aufhören möchte. Jeder Chip, der aus dem Streuer fällt, wird sofort auf das farblich passende Feld auf dem Reagenzglas gelegt. Solange noch keine vier Chips auf einem Reagenzglas liegen, kann der Spieler am Zug weiterschütteln oder freiwillig aufhören.

Zu viele Chips einer Farbe
Liegen mehr als drei Chips einer Farbe unter einem Reagenzglas, so explodiert sofort die Küche.
Der Spielzug des Spielers ist sofort beendet und alle Chips die im Labor liegen, kommen in den Streuer zurück.
Zusätzlich bewegt sich die Hexe auf das nächste Feld in der Farbe des explodierten Reagenzglases.
Der nächste Spieler ist an der Reihe.

Freiwillig aufhören
Jetzt werden die Felder unter jedem Reagenzglas überprüft. 
Liegen unter einem Reagenzglas genau drei Chips, so ist die Zutat in dieser Farbe fertig gekocht.
Man nimmt sich das Zutatenplättchen hinter dem Reagenzglas und legt es in den Kessel.
Dann werden die drei Chips wieder in den Streuer geschüttet.
Hat man in einer Runde mehrere Reagenzgläser mit drei Chips gefüllt, so verfährt man bei jedem ebenso.
Alle Chips, die weniger als drei sind, bleiben für den nächsten Spieler unter den Reagenzgläsern liegen.
Die Hexe bewegt sich dann um genau ein Feld vorwärts und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Der Glaskolben
Liegen von einer Zutat bereits drei im Kessel und man bekommt eine vierte, so legt man diese auf den Glaskolben neben dem Kessel.
Sobald dort zwei beliebige Zutaten liegen, darf man diese gegen eine beliebige andere Zutat tauschen.
Dazu legt man die beiden Zutaten zurück auf ihre Stapel und nimmt sich stattdessen eine beliebige andere Zutat, die man in den Kessel legt.

Spielende
Die Spieler gewinnen gemeinsam, sobald sie es schafften die Gruselgrütze fertigzustellen, bevor die Hexe auf dem Stuhl vor dem Kessel ankommt.
Verloren haben die Spieler also dann, wenn die Hexe auf dem Holzstuhl steht, der Kessel aber nicht mit den 12 Zutaten gefüllt ist.
Auf dem mehrfarbigen Feld vor dem Holzstuhl bleibt die Hexe auf jeden Fall noch einmal stehen und der Spieler am Zug hat noch eine Chance, die Grütze fertigzukochen.

Kleines Fazit
Gruselgrütze ist ein nettes, kooperatives Kinderspiel, bei dem auch Erwachsene, ohne Vorteile zu haben, mitspielen können.
Die Anleitung ist sehr gut geschrieben und auch das Spielmaterial ist sehr wertig.
Lediglich beim Schütten mit dem Zauberstreuer hatten wir ein bisschen Probleme, da was rauszubekommen.
Hier muss man manchmal oft schütten, bis ein oder mehrere Chips aus dem Streuer kommen.
Das ist aber auch kein Problem und erhöht die Spannung.
Möchte man das Spiel etwas schwerer haben, so kann man die Startposition der Hexe weiter nach vorne verlegen. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 9:13 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:35)
3 = Aufbau (1:06)
PlatzhalterSpielidee (2:14)
4 = Spielablauf (2:55)
5 = Abspann (8:47)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 442 mal Letzte Änderung am Sonntag, 21 Mai 2017 16:52

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719