Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Freitag, 14 April 2017 11:21

Tzaar

 

 

Tzaar
Vielen Dank an den HUCH & friends Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   HUCH & friends
 Spieleranzahl   2 Spieler    Autor(en)   Kris Burm
 Empf. Alter   10+    Illustrator(en)   HUCH & friends
 Spieldauer   ca. 30 - 60 Minuten        
 ASIN   B01LYL5J3S    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Es gibt drei Arten von Steinen, von denen jeder Spieler immer mindestens einen im Spiel halten muss. Dazu kann man gegnerische Steine schlagen oder eigene Steine auftürmen. Nur wer immer das ganze Spielfeld im Blick hat, hat eine Chance auf den Sieg. Denn wenn man einmal nicht mehr alle drei Arten von Steinen besitzt oder keinen gegnerischen Stein mehr schlagen kann, hat man das Spiel verloren. Ein taktisches Denkspiel mit einfachen Regeln für genau zwei Spieler.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan kommt zwischen die beiden Spieler. Dann werden die Steine aus dem Stoffsack genommen und alle durcheinander auf den Schnittpunkten des Spielplans verteilt. Dabei ist es wichtig, dass die Steine mit der flachen Seite auf dem Spielplan liegen, so dass man auch das unterschiedliche Aussehen der drei verschiedenen Steine jeder Farbe sehen kann. Dann wird ausgelost, welcher Spieler mit welcher Farbe spielt und los geht's.

Die Steine
Es gibt drei verschiedene Steine, die jeder Spieler besitzt.
Die Steine ohne goldenen oder silbernen Aufdruck heißen Tzaar, die mit einem farbigen Kreis in der Mitte heißen Tzarra und die Steine mit einem zusätzlichen, farbigen Ring heißen Tott. Obwohl die Steine unterschiedlich aussehen, haben sie alle den gleichen Wert. Es gibt also keine wichtigeren Steine als die anderen.

Spielziel
Das Spiel kann auf zwei Arten gewonnen werden.

1. Man schafft es, vom Gegner den letzten Stein einer Art zu schlagen, dann hat man sofort gewonnen.
2. Man kann als erste Aktion keinen gegnerischen Stein mehr schlagen, dann hat man sofort verloren.

Spielablauf - Erster Zug
Den ersten Zug macht der weiße Spieler. Dieser Zug hat noch keine zweite Aktion, wie alle anderen Züge danach.
Beim ersten Zug darf der weiße Spieler lediglich einen gegnerischen Stein schlagen, dann ist der andere Spieler an der Reihe.

Schlagregeln
Um einen Stein zu schlagen, bewegt man einfach einen eigenen Stein über die verbundenen Linien auf einen gegnerischen Stein und nimmt diesen vom Spielplan.
Dies kann auch über eine längere, aber eben gerade Strecke passieren. Welcher Stein welchen schlägt, ist hierbei egal.
Wichtig ist nur die Höhe des Stapels! Hier kann man nur gleich hohe oder niedrigere Stapel von Steinen schlagen, keine höheren.

Spielablauf - Die weitere Partie
Jetzt ist der schwarze Spieler an der Reihe. Ab jetzt muss jeder Spieler als erste Aktion immer einen gegnerischen Stein schlagen. 
Dann darf er sich eine zweite Aktion aussuchen, die er zusätzlich machen möchte.

a) Einen weiteren Spielstein des Gegners schlagen.
Es gelten die gleichen Regeln wie beim normalen Schlagen.

b) Einen Turm bauen oder erhöhen. 
Wählt man diese Aktion, so darf man einen seiner Steine auf einen anderen bewegen und damit einen Turm bauen.
Dabei gelten die gleichen Zugregeln wie beim Schlagen eines Steins.
Wichtig ist, dass für den ganzen Turm die Art des obersten Steins zählt, egal was noch für Steine im Turm liegen.
Man kann einen Stein auf einen Turm bewegen, dabei ändert sich womöglich die Art des Turms, oder einen Turm auf einen Stein, dann bleibt die Art gleich. 
Es gibt keine Höhenbeschränkung für einen Turm.

c) Passen und einfach nichts machen.

Weitere Regeln
Ein Stein darf nie auf ein leeres Feld gezogen werden. Ein Feld, das leer ist, bleibt bis zum Spielende leer.
Man darf keine Steine überspringen, nur leere Felder dürfen überquert werden.

Spielende
Das Spiel endet sofort, wenn eine der oben genannten Situationen eintritt.

Kleines Fazit
Auch Tzaar hat mir wieder sehr gut gefallen.
Wenn man gerne Taktikspiele wie Schach spielt, dann ist die ganze Gipf-Reihe auf jeden Fall einen Blick wert.
Hier haben mir wieder die einfachen Regeln, aber auch die enorme taktische Tiefe gefallen.
Das Spielmaterial ist sehr hochwertig. Die Spielsteine sind aus stabilem Plastik und liegen gut in der Hand.
Für eine ruhige, taktische Runde zu zweit, ein perfektes Spiel. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Das zweite Spiel des GIPF project
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 11:05 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:36)
3 = Aufbau (1:05)
4 = Spielablauf (2:28)
5 = Abspann (10:39)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
    

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 489 mal Letzte Änderung am Freitag, 14 April 2017 11:31

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719