Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 30 März 2017 17:04

Vudu

 

Vudu
Vielen Dank an den Heidelberger Spieleverlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   Heidelberger Spieleverlag | Red Glove
 Spieleranzahl   3 bis 6    Autor(en)   Francesco Giovo | Marco Valtriani
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Guido Favaro
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B01M0M301S    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Bei Vudu geht es darum, die Gegner mit fiesen Flüchen zu belegen. Sobald man die richtigen Zutaten gewürfelt hat, geht es los. Da hüpft schon mal ein Spieler auf einem Bein, während ein anderer mit verschränkten Armen spielen muss und dabei immer seltsame Geräusche macht, bevor er würfelt. Allerdings muss man auch immer seine Flüche im Auge behalten und sich merken, auf wen man welchen Fluch gelegt hat, nur so kann man jemanden beim Fluchbrechen erwischen und weitere Punkte einstreichen. Und wenn dann die permanenten Flüche ins Spiel kommen, dann ist das Chaos meist perfekt. Also schnell genug Punkte machen, um den Wahnsinn zu stoppen!

 

Spielablauf

Aufbau
Die Karten werden nach ihrer Rückseite sortiert und dann jeweils gut gemischt als Stapel auf den Tisch gelegt. Von den gelben Fluchkarten nimmt sich dann jeder Spieler eine auf die Hand. Die Spielschachtelunterseite hat die Punkteleiste aufgedruckt und darauf stellt jeder Spieler einen Zählstein auf die 0. Nun bekommt noch der Startspieler die Vudu-Puppe und los geht's.

Spielablauf
Der Zug eines Spieler läuft immer folgendermaßen ab:

1. Zutaten sammeln
2. Aktionen ausführen
3. Vudu weitergeben

Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

1. Zutaten sammeln
Hier würfelt man mit den fünf Zutatenwürfeln. Auf jedem Würfel ist jede Zutat genau 1x vertreten.
Man versucht natürlich Zutaten zu würfeln, die man laut seiner Flüche auf der Hand auch braucht.
Wenn man gewürfelt hat, so darf man auch beliebige Würfel zur Seite legen und andere neu würfeln.
Man muss nur immer einen Zutatenwürfel weglegen, wenn man andere neu würfeln will.
Pro Wurf hat man also immer einen Würfel weniger plus die, die man schon weggelegt hat, wobei man diese auch jederzeit wieder mitwürfeln darf.
Wenn man nicht mehr würfeln möchte, da man seine Zutaten hat, oder einfach nicht noch mehr Würfel verlieren will, so geht man in die nächste Phase über.

2. Aktionen ausführen
Hier gibt es jetzt verschiedene Aktionen, die man mit seinen gewürfelten Zutaten ausführen darf.

a) Einen Fluch sprechen
Hat man die benötigten Zutaten für einen seiner Flüche, die man auf der Hand hat, so darf man diesen jetzt auf einen anderen Spieler sprechen.
Ist unter den Zutaten auf dem Fluch ein Stern, so darf man dafür eine beliebige Zutat verwenden.
Man zeigt also möglichst gestenreich auf das Opfer und spricht den Fluch aus und liest seine Auswirkungen vor.
Dann legt man den Fluch vor sich, also nicht vor den Spieler, den der Fluch getroffen hat, auf den Tisch.
Man muss sich also immer gut merken, welcher Fluch auf welchem Spieler liegt.
Der Punktezähler wird um die Punkte am unteren Rand der Fluchkarte bewegt.
Der verfluchte Spieler bekommt die Zielkarte und kann, solange er diese Karte hat, kein Opfer weiterer Flüche werden.
Je nachdem, wann der Fluch zum Tragen kommt (permanent, beim Ziehen von Karten, beim Weitergeben von Vudu, usw.), muss der Verfluchte ab jetzt agieren.

  b) Eine Fluchkarte ziehen
Dies kostet zwei beliebige Zutaten und man nimmt sich einfach einen neuen Fluch auf die Hand.

c) Eine Artefaktkarte ziehen
Auch diese kostet zwei beliebige Zutaten und man zieht sich eine Artefaktkarte auf die Hand.

d) Artefaktkarte benutzen
Dies ist jederzeit ohne weitere Kosten möglich.
Wann eine Artefaktkarte genutzt werden darf, steht auf der Karte drauf.

3. Vudu weitergeben
Hat man seine Zutatenwürfel benutzt oder auch nicht, so gibt man die Vudu-Figur an den nächsten Spieler im Uhrzeigersinn weiter.

Fluch brechen
Die Spieler müssen sich selber merken, von welchen Flüchen sie betroffen sind und welche Flüche sie ausgesprochen haben.
Vergisst ein Spieler seinen Fluch zu beachten und der Spieler, der den Fluch auf den Spieler gesprochen hat, merkt dies, so gibt es Punkte.
Der Spieler, der den Fluchbrecher identifiziert hat, bekommt die Punkte, die oben auf der Fluchkarte stehen.
Der verfluchte Spieler darf dann allerdings auch aufhören, den Fluch zu beachten, denn dieser kommt aus dem Spiel.

Dauerhafte Flüche 
Auf der Punkteleiste gibt es drei Felder, die einen dauerhaften Fluch auslösen.
Kommt also ein Spieler auf oder über so einen dauerhaften Fluch, so muss er eine rote Fluchkarte nehmen.
Der Fluch darauf verfolgt ihn jetzt für den Rest des Spiels.
Vergisst er einmal die Auswirkungen zu beachten, so muss er mit der Strafe leben.
Die anderen Spieler achten natürlich genau darauf, dass auch alle Flüche eingehalten werden.
Der Fluch bleibt aber weiterhin aktiv und kann so auch mehrmals gebrochen werden.
Am Ende des Spiels hat man also drei dauerhafte Flüche auf sich drauf.

Spielende
Wer zuerst 11 Punkte erreicht, gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
In der richtigen Runde ist Vudu ein echter Kracher.
Die Anleitung ist einfach geschrieben und gut verständlich.
Die Illustrationen und auch Vudu, die Voodoo-Figur sind witzig gestaltet und passen zum Thema.
Die Flüche sind sehr witzig, aber auch gut umsetzbar, solange man kein Grobmotoriker ist.
Mit den richtigen Leuten ein wunderbarer Einstieg in den Spieleabend. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 16:32 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:38)
3 = Aufbau (1:31)
PlatzhalterSpielidee (2:22)
4 = Spielablauf (2:51)
5 = Abspann (16:06)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 483 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 30 März 2017 17:42

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719