Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Montag, 13 Februar 2017 10:09

Hit Z Road

 

Hit Z Road
Vielen Dank an den Asmodee Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   Asmodee | Space Cowboys
 Spieleranzahl   1 bis 4    Autor(en)   Martin Wallace
 Empf. Alter   12+    Illustrator(en)   Pascal Quidault
 Spieldauer   ca. 30 - 60 Minuten        
 ASIN   B01MCYLNL5    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die Welt ist mal wieder von Zombies überlaufen und die Menschheit auf der Flucht. Wie in einem Roadmovie machen sich die Spieler mit ein paar Überlebenden auf den Weg von Chicago nach L.A. Dazu stehen den Spielern immer mehrere Routen zur Verfügung, über die erstmal gestritten und geboten wird. So muss man immer gut überlegen, welchen Weg man wählen möchte, und was einem dieser wert ist. Denn im Kampf sterben einem die Überlebenden weg wie die Fliegen. Außer man hat noch genug Adrenalin, um sie zu retten, genug Munition, um die Zombies schon aus der Ferne wegzupusten oder genug Sprit, um zu flüchten. Nicht jeder Roadtrip endet glücklich in L.A.. Oft ist die Flucht schon viel eher vorbei.

 

Spielablauf

Aufbau
Jeder Spieler nimmt sich eine Spielfigur und einen Bietstein in seiner Farbe. Den Bietstein stellt man auf die 0 des Biettableaus, das man auf den Tisch legt. Dann bekommt jeder Spieler noch vier Überlebende-Figuren, 4x Sprit, 4x Adrenalin und 4x Munition als Vorrat zu sich. Von den Zugreihenfolge-Plättchen werden zufällig so viele an die Spieler verteilt, wie teilnehmen. Die restlichen Überlebenden- und Zombie-Figuren, sowie die Würfel, die beiden Schlüssel-Plättchen und alle Ressourcen- und Sonderplättchen legt man auch noch auf den Tisch, dann wird das Abenteuerdeck zusammengebaut. Bei vier Spielern nimmt man dazu alle Karten, bei drei und  zwei Spielern sortiert man die Karten mit den Spielkartenecken (Ass, König, Dame, usw.) aus. Die Karten sortiert man nach ihrer Rückseite und mischt dann jeden Stapel für sich durch. Dann nimmt man von jedem Stapel vier Karten ungesehen aus dem Spiel und legt die restlichen Karten zu einem Stapel zusammen. Dabei liegen die Karten mit der Nummer 3 unten und die mit der Nummer 1 oben auf dem Stapel. Dann legt man noch die vier Bonuszielkarten auf den Tisch und es geht los.

Spielablauf
Eine Runde verläuft immer über folgende Phasen:

- Planung der Route
- Versteigerung der Spielreihenfolge
- Befahren der Route mit allen Auswirkungen

Sollten dann noch mehr Spieler als einer am Leben sein, wird eine weitere Runde gespielt.

Schauen wir uns die einzelnen Phasen einmal genauer an.

a) Planung der Route
In dieser Phase werden die Routenkarten für diese Runde ausgelegt. Hier ändert sich die Anzahl der Karten je nach Spieleranzahl.
So werden bei vier Spielern 4 x 2 Karten untereinander ausgelegt, wobei immer zwei Karten zu einer Route gehören.
Bei drei und zwei Spielern werden dagegen nur 3 x 2 Karten ausgelegt. Bei zwei Spielern kommt auf die unterste Reihe dann auch noch der Schlüssel mit der 2.
Die Schlüssel markieren die "Verseuchte Route", für die man Ressourcen bezahlen muss, wenn man sie benutzen möchte.
Die Spieler schauen sich jetzt die ausliegenden Routenkarten an und überlegen für sich, welche Route sie gerne nutzen würden.

b) Versteigerung der Spielreihenfolge
Jetzt müssen sich die Spieler um die Routenkarten streiten, denn jede Route kann nur von einem Spieler benutzt werden.
Die Spieler haben jeweils ein Zugreihenfolge-Plättchen bekommen. In dieser Reihenfolge würden die Spieler jetzt die Routen befahren, wenn sie nichts daran ändern möchten.
Möchte aber ein Spieler etwas früher an die Reihe kommen, so muss er eine Ressource dafür bieten und dazu seinen Bietstein auf die 1 des Biettableaus stellen.
Jetzt sind reihum die anderen Spieler gefragt. Wer die neue Reihenfolge so akzeptiert, der passt, wer gerne auch eher an der Reihe wäre, bietet immer eine Ressource mehr.
Das läuft so lange, bis alle Spieler passen. Dann müssen alle Spieler die Ressourcen bezahlen, die unter ihrem Bietstein stehen, also nicht nur der Gewinner.
Man darf die Kosten beliebig mit den drei Ressourcen Sprit, Munition und Adrenalin bezahlen. Dann werden die Zugreihenfolge-Plättchen neu vergeben.
Der Spieler, der am meisten geboten hat, bekommt die #1, der nächste die #2, usw. Haben ein oder mehrere Spieler nichts geboten, so wird die Reihenfolge der vorherigen Runde für diese Spieler beibehalten.
Ein früherer Spieler mit der #1, der nichts geboten hat, wird dann eben jetzt die #3, usw. Dann werden die Bietsteine wieder auf die 0 gestellt und die Reise beginnt.

c) Befahren der Route mit allen Auswirkungen
Die Reise beginnt mit dem Spieler, der die #1 der Zugreihenfolge-Plättchen bekommen hat.
Dieser führt jetzt seinen kompletten Zug durch, bevor der nächste Spieler an die Reihe kommt.

Die Routenkarten
Auf den Routenkarten sind neben Ressourcen die man bekommt, auch Ereignisse, Kämpfe gegen Zombies, aber auch Siegpunkte drauf.
Wenn man eine Karte komplett erledigt, also auch einen Kampf darauf, so bekommt man die Karte zu sich und somit auch Siegpunkte.
Viele Karten haben aber harte Kämpfe, sind aber keine Siegpunkte wert. Bei diesen Karten stellt sich dann immer die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre zu flüchten.

Jede der beiden Routenkarten wird dabei einzeln nach folgender Reihenfolge abgehandelt.

1. Sammeln
Als erstes erhält man die Ressourcen, die auf der ersten Routenkarte abgebildet sind und nimmt sie zu sich.

2. Ereignis
Ist auf der Karte ein schwarzer Text auf weißem Hintergrund, so muss dieser jetzt abgehandelt werden.
Hier bekommt man oft ein Sonderplättchen, oder man muss je nach Sonderplättchen im Besitz etwas machen.
Auch bekommt man Überlebende oder muss welche abgeben. 
Wenn es ein roter Text ist, so hat dieser Auswirkungen auf den bevorstehenden Kampf gegen die Zombies.

3. Kampf
Wenn auf einer Karte eine grüne oder rote Zombiehand mit einer Zahl darin zu sehen ist, so kommt es jetzt zum Kampf.
Dazu nimmt man sich so viele Zombie-Figuren, wie in der Hand stehen und legt diese auf den Tisch vor sich.

Erst darf man den Kampf mit einem Fernkampf eröffnen. Dies hat den Vorteil, dass man dadurch nur Munition, aber keine Überlebenden verlieren kann.
Man sagt also an, wieviele Munitions-Plättchen man benutzen möchte, gibt diese in den allgemeinen Vorrat zurück und nimmt sich so viele Würfel.
Dann würfelt man und für jedes Fadenkreuz und Fadenkreuz mit Blitz stirbt sofort ein Zombie und kommt in den Vorrat zurück.
Alle anderen Würfelergebnisse haben keine Auswirkung. Man muss nicht unbedingt schießen, sondern kann auch darauf verzichten.

Sind nach dem Fernkampf noch Zombies übrig, so kann man entweder flüchten oder in den Nahkampf übergehen.
Möchte man flüchten, so gibt man zwei Sprit-Plättchen ab und nimmt die Routenkarten aus dem Spiel.
Das macht wie gesagt vor allem dann Sinn, wenn die Karte keine Siegpunkte wert ist.
Flüchtet man nicht, so muss man den Nahkampf jetzt durchziehen, bis eine Seite tot ist.
Dazu nimmt man sich so viele Würfel, wie man Überlebende plus seine eigene Figur hat.
Diese Würfel würfelt man nun zusammen und handelt sie je nach Ergebnis ab.

- Leere Seite = Nichts passiert
- Fadenkreuz = Ein Zombie stirbt
- Fadenkreuz mit Blitz = Ein Zombie stirbt und wenn man ein Adrenalin abgibt auch noch ein zweiter.
- Blitz = Ein Zombie stirbt, wenn man ein Adrenalin abgibt.
- Totenkopf mit Blitz = Ein Überlebender stirbt, wenn man kein Adrenalin abgibt.

Später kommen dann rote Hände ins Spiel, das sind Horden von Zombies.
Diese haben über der Hand 1 bis 3 Totenköpfe abgebildet. 
Das bedeutet, man muss von seinen schwarzen Angriffswürfeln so viele in rote tauschen, wie Totenköpfe angezeigt sind.
Der Unterschied der roten Würfel besteht in der Würfelseite mit dem Totenkopf.
Würfelt man diese Seite, ist sofort einer der eigenen Überlebenden tot.

Ein Spieler scheidet aus
Verliert ein Spieler seine letzte Figur, so ist er aus dem Spiel ausgeschieden und darf nicht mehr mitspielen.
Dann wird bei vier Spielern die unterste Route ab jetzt zu einer verseuchten Route mit dem Schlüssel 2.
Stirbt auch noch ein zweiter Spieler, so wird die dritte Reihe zur verseuchten Route mit dem Schlüssel 2 und die letzte zur verseuchten Route mit dem Schlüssel 4.

Verseuchte Routen
Um eine verseuchte Route zu benutzen, muss man 2 oder 4 Ressourcen bezahlen.
Bei drei Spielern wird die dritte Route zur verseuchten Route, sobald ein Spieler stirbt.
Bei zwei Spielern ist die letzte Route von Anfang an eine verseuchte Route.

Spielende
Das Spiel endet, wenn alle Spieler bis auf einen gestorben sind, dann hat der überlebende Spieler einfach gewonnen.
Das Spiel endet auch, wenn alle Karten des Abenteuerstapels benutzt wurden und zwei oder mehr Spieler in L.A. angekommen sind.
Dann werden die Siegpunkte der Routenkarten gezählt, die man während des Spiels eingesammelt hat.
Zusätzlich werden noch die vier Bonuskarten vergeben, die jeweils drei Siegpunkte wert sind.
Es gibt je eine Bonuskarte für den Spieler mit den meisten übrigen Sprit-, Munitions- und Adrenalin-Plättchen und den meisten Überlebenden.
Wer dann die meisten Punkte erspielt hat, gewinnt das Spiel.

Solo-Variante
In den Regeln wird auch eine Solo-Variante vorgestellt, die sich sehr gut spielt.

Kleines Fazit
Hit Z Road ist ein cooler Roadmovie im Zombie-verseuchten Amerika.
Es ist allerdings auch ein brutales Glücksspiel, was uns aber sehr viel Spaß gemacht hat.
Allerdings sollte man die Zugreihenfolge nicht als unwichtig abtun.
Es gab in unseren Runden Spieler, die einfach immer als vorletzter oder letzter dran waren, weil sie nicht mitbieten wollten.
Aber mit der Zeit werden die Routenkarten richtig heftig und man mag dann nicht die übrige Route nehmen müssen.
Denn wenn man ausscheidet, dann schaut man das restliche Spiel zu.
Man muss also seine Ressourcen immer gut im Auge behalten und einteilen.
Die Illustrationen und Kartentexte sind sehr cool und auch das Spielmaterial ist okay.
Mit den Sonderregeln funktioniert das Spiel auch zu zweit, aber richtig Spaß macht es erst ab drei Spielern. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 25:21 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:39)
3 = Aufbau (1:24)
PlatzhalterSpielidee (5:49)
4 = Spielablauf (6:52)
5 = Abspann (24:54)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 585 mal Letzte Änderung am Montag, 13 Februar 2017 10:13

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719