Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 19 Februar 2017 11:22

X nimmt!

 

X nimmt!
Vielen Dank an den Amigo Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   Amigo
 Spieleranzahl   2 bis 4    Autor(en)   Wolfgang Kramer | Reinhard Staupe
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Oliver Freudenreich
 Spieldauer   ca. 25 Minuten        
 ASIN   B01FH06UMY    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Bei diesem Kartenspiel muss man seine Handkarten an drei Kartenreihen anlegen. Klingt einfach, wäre es auch, wenn es nicht ein paar Regeln gäbe. So kann man in jede Reihe nur eine bestimmte Anzahl an Karten legen, bevor sie zusammenbricht. Zum Glück hat jeder Spieler aber auch eine eigene Reihe, in die er unliebsame Hornochsenkarten ablegen kann. Doch auch diese Reihe kann zusammenbrechen und dann gibt es extra viele Minuspunkte.

 

Spielablauf

Aufbau
Die drei schwarzen Karten mit dem weißen Pfeil werden untereinander auf den Tisch gelegt, so dass man daneben jeweils eine Kartenreihe anlegen kann. Das macht man auch sofort und legt an jede Reihe eine Zahlenkarte aus dem gut gemischten Zahlenkartenstapel an. Dann bekommt jeder Spieler auch noch acht Handkarten und eine X-Karte, die er vor sich legt. Die restlichen Karten werden für diese Runde nicht mehr benötigt und kommen aus dem Spiel. Los geht's.

Spielablauf
Das Spiel geht über zwei Durchgänge und wird immer gleichzeitig gespielt. Neben den Zahlen sind die Hornochsen oben auf den Karten sehr wichtig.
Diese Hornochsen-Symbole sind es nämlich, die am Ende des Durchgangs Minuspunkte bringen. Also Karten mit vielen Hornochsen schnell loswerden.
So legen alle Spieler eine Karte aus ihrer Hand verdeckt vor sich aus. Erst wenn alle Spieler eine Karte gelegt haben, drehen alle Spieler ihre Karte um.
Wer jetzt die niedrigste Karte gespielt hat, beginnt mit dem Anlegen seiner Karte, dann folgen in aufsteigender Reihenfolge die anderen Spieler.

Um eine Karte anzulegen, muss man folgende Regeln beachten:

a) Die Karte muss an eine Karte mit einem kleineren Wert angelegt werden.
b) Gibt es mehrere Reihen, an die man anlegen kann, so muss man die Reihe wählen, bei der der Unterschied zwischen der letzten liegenden und anzulegenden Karte am kleinsten ist.

Gibt es zum Beispiel die Reihen mit der Zahl 32, 45 und 85 und der Spieler will eine 75 anlegen, so kann er das nicht an die 85, da diese Zahl größer ist.
Also muss er die Karte an die Reihe mit der 45 anlegen, weil der Unterschied zu seiner 75 kleiner ist als bei der Karte 32.
Dann ist sofort der Spieler mit der nächsthöheren Karte an der Reihe, seine Karte anzulegen.

Karten kassieren
Tritt eine der folgenden Situationen ein, so muss man eine Kartenreihe nehmen.

a) Der Spieler legt die dritte Karte an die Dreier, die vierte an die Vierer oder die fünfte an die Fünfer-Reihe an.
Dann muss er alle Karten dieser Reihe zu sich nehmen. Noch nicht auf die Hand, es kommt gleich noch ein Zwischenschritt!
Seine Karte, die er gerade anlegen wollte, wird die neue Startkarte für die Reihe.

b) Der Spieler hat eine Karte rausgelegt, die einen kleineren Wert hat, als alle drei Reihenendkarten.
Dann darf er sich eine Reihe aussuchen, die er zu sich nimmt. Seine Karte, die er gerade anlegen wollte, wird die neue Startkarte dieser Reihe.

Die eigene X-Reihe
Hat man Karten kassiert, so muss man eine davon nun in seine X-Reihe legen und den Rest auf die Hand nehmen.
Hat man nur eine Karte kassiert, so muss diese auf jeden Fall in die X-Reihe.
Auch in der eigenen X-Reihe gilt die Regel mit den aufsteigenden Karten.
Sollte man jetzt Karten bekommen, die alle kleiner sind, als die letzte Karte in der eigenen X-Kartenreihe, so muss man seine Kartenreihe als Minuspunkte stapeln.
Dazu nimmt man alle Karten in der X-Reihe und macht einen Stapel daraus. Diesen legt man dann links neben die X-Karte. 
Eine der Karten, die man gerade nicht anlegen konnte, wird zur neuen Startkarte seiner X-Kartenreihe.

Ende eines Durchgangs
Sobald ein Spieler seine letzte Karte anlegen konnte, endet der Durchgang und die Minuspunkte werden gezählt.
Jeder Hornochse, der oben auf der Karte abgebildet ist, gibt nun bei den Handkarten eines Spielers einen Minuspunkt.
Jeder Hornochse auf den X-Karten, die nicht mehr in der eigenen X-Kartenreihe liegen, gibt zwei Minuspunkte.
Karten in der X-Kartenreihe geben keine Minuspunkte. Die Minuspunkte schreibt man auf und spielt dann sofort den zweiten Durchgang.

Spielende
Wer nach dem zweiten Durchgang die wenigsten Minuspunkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
X nimmt hat ähnliche Regeln wie sein geistiger Vorgänger 6 nimmt, spielt sich aber doch erfrischend anders.
Die Regeln sind, auch Dank der vielen Beispiele, schnell verstanden und man kann gleich losspielen.
Zum einen muss man hier wirklich auch taktisch schlau seine Karten ausspielen, aber man braucht auch ordentlich Glück.
Die Mischung macht aber sehr viel Spaß und ist schnell gespielt.
Ein wirklich nettes Spiel, das man als Einstieg oder Absacker gerne auf den Tisch holt.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Ähnlich "6 nimmt"
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 12:31 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:36)
3 = Aufbau (1:12)
PlatzhalterSpielidee (2:18)
4 = Spielablauf (2:44)
5 = Abspann (12:05)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2017 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 538 mal Letzte Änderung am Sonntag, 19 Februar 2017 11:38

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719