Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Freitag, 20 Januar 2017 11:47

Lady Richmond – Ein erzocktes Erbe

 

Lady Richmond
Vielen Dank an den HABA Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   HABA
 Spieleranzahl   2 bis 5    Autor(en)   Tim Rogasch
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Christian Effenberger
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B01L0WH540    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Lady Richmond ist in den Armen ihres jugendlichen Liebhabers verstorben. Und leider hat sie kein Testament hinterlassen. Die Erben werden sich natürlich nicht einig, wie die Sammlung aus Kunstwerken und Antiquitäten verteilt werden soll. Also wurde das Auktionshaus Wetherby beauftragt, die Objekte an die Erben zu versteigern. Wer einen kühlen Kopf behält und im richtigen Moment dann blitzschnell zugreift, hat gute Chancen, die wertvollsten Objekte zu ersteigern und das Spiel zu gewinnen.

 

Spielablauf

Aufbau
Vor dem ersten Spiel baut man die Geldschatulle zusammen. Diese passt dann auch zusammengebaut in die Spielschachtel. Diese stellt man neben den Spielplan, den man in die Mitte des Tisches legt. Jeder Spieler nimmt sich dann einen Satz aus drei Mogelplättchen einer Farbe und legt diese offen vor sich aus. Die Objektkarten werden gut gemischt und dann werden die Felder auf dem Spielplan mit je einer verdeckten Objektkarte belegt. Die restlichen Karten kommen als Nachziehstapel neben den Spielplan. Der Auktionsstein kommt in die Mitte des Spielplans und jeder Spieler nimmt sich noch 10 Münzen, die restlichen Münzen kommen zurück in die Schachtel. Dann kann das Spiel beginnen.

Spielablauf
Ein Spieler wird der Startspieler und deckt nun eine beliebige Karte auf dem Spielplan auf.
Nun haben alle Spieler folgende Möglichkeiten:

a) Schnell den Auktionsstein schnappen und ein Startangebot abgeben
b) Nichts machen

Machen alle Spieler nichts, so deckt der linke Spieler neben dem Startspieler die nächste Karte im Uhrzeigersinn auf dem Spielplan auf.
Ab jetzt sind immer alle offen ausliegenden Karten Teil der Auktion. Man gewinnt also alle offenen Karten auf einmal.

Auktion starten
Hat sich ein Spieler den Auktionsstein geschnappt, so legt dieser Spieler jetzt beliebig viele Münzen als Startangebot raus.
Seine Münzen sollte man übrigens immer geheim halten und auch nicht mit vollen Händen ausgeben, man bekommt nämlich sehr selten wieder neue dazu.
Jetzt ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn gefragt. Möchte er das Angebot erhöhen, so muss er mindestens eine Münze mehr bieten.
Möchte er passen, so darf er in diese Auktion auch nicht mehr einsteigen.

Zuschlag bekommen
Geboten wird jetzt so lange, bis alle Spieler gepasst haben.
Dann bekommt der Spieler mit dem höchsten Gebot alle offen ausliegenden Objektkarten vom Spielplan.
Die gebotenen Münzen muss er in die Geldschatulle werfen. Alle anderen Spieler bekommen ihre Münzen wieder zurück.

Auktionatorkarten 
Unter den Objektkarten befinden sich auch einige Auktionatorkarten. Wird eine solche aufgedeckt, passiert sofort Folgendes:

a) Pause
Der nächste Spieler macht mit dem Aufdecken der Objektkarten weiter.

b) Offene Karten abräumen
Alle offenen Karten kommen auf den Ablagestapel

c) Alle Karten abräumen
Es werden alle Karten auf dem Spielplan abgeräumt und durch sieben neue Karten ersetzt.

d) Zahltag
Jeder Spieler bekommt soviele Münzen aus der Geldschatulle, bis er wieder 10 Münzen hat.

e) Ausverkauf (rote Karte)
Die Spieler können jetzt auf alle Karten, egal ob offen oder verdeckt bieten. Der Gewinner bekommt also alle Karten auf dem Spielplan.

Sobald die Anweisung des Auktionators ausgeführt wurde, ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn mit Aufdecken an der Reihe.

Mogelplättchen
Bevor man ein Gebot abgibt, kann man auch eines oder mehrere seiner drei Mogelplättchen einsetzen.
Jedes Mogelplättchen ist im gesamten Spiel allerdings nur 1x verwendbar und dann aus dem Spiel.

a) Schummeln
Man darf sich die nächsten zwei Objektkarten geheim anschauen.

b) Tauschen
Man darf eine seiner gewonnenen Karten gegen eine Karte auf dem Spielplan austauschen.
Offene Karten werden durch offene Karten getauscht. Verdeckte Karten können gegen eine verdeckte Karte getauscht werden.

c) Ausleihen!
Der Spieler nimmt sich eine Münze von einem anderen Spieler.

Spielplan leer
Wenn alle Karten auf dem Spielplan versteigert oder weggeworfen wurden, so werden wieder sieben neue Karten verdeckt aufgelegt und weiter geht's.
Möchte zum Beispiel niemand die letzten beiden Karten ersteigern, da sie Minuspunkte zeigen, so werden diese auf den Ablagestapel geworfen.

Spielende
Sobald alle Karten versteigert wurden, also der Nachziehstapel und der Spielplan leer sind, endet das Spiel.
Die Spieler zählen jetzt ihre Punkte auf den Objektkarten zusammen und ziehen gegebenenfalls auch Minuspunkte wieder ab.
Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
Lady Richmond ist ein nettes Bietspiel für die ganze Familie.
Das Spielmaterial ist wertig und die Illustrationen sehr nett.
Während einigen Runden gab es allerdings ein Problem mit der Menge der Münzen.
Wenn man ein bisschen mehr bietet, so gehen einem recht schnell die Münzen aus.
Leider kommt der Zahltag dann meist auch nicht und so ist man zum Zuschauen verdammt.
Darum sollte man nicht in großen Sprüngen bieten, sondern Gebote nur dezent erhöhen.
Ansonsten hat uns das Spiel ab drei Spielern gut gefallen, zu zweit ist es ein bisschen langweiliger. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 10:24 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:34)
3 = Aufbau (1:11)
PlatzhalterSpielidee (2:04)
4 = Spielablauf (2:51)
5 = Abspann (9:58)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 921 mal Letzte Änderung am Freitag, 20 Januar 2017 11:59

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719