Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Mittwoch, 30 November 2016 15:59

Mona Klecksa

 

Mona Klecksa
Vielen Dank an den Asmodee Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   Asmodee | Space Cowboys
 Spieleranzahl   2 bis 4    Autor(en)   Mike Elliott
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Pandaluna
 Spieldauer   ca. 15 - 30 Minuten        
 ASIN   B01BZ1UJ5S    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Du bist ein begabter Maler. Allerdings malst du keine eigenen Kunstwerke, sondern fälschst, zusammen mit ein paar anderen zwielichtigen Gestalten, die größten Kunstwerke. Dabei arbeitet ihr sogar manchmal gemeinsam an einem Werk. Aber natürlich will am Ende jeder für sich den Ruhm und vor allem die Kohle für ein Gemälde einstecken. Da muss man ab und an auch mal das Gemälde beschmieren und es so im Preis senken. Egal wie, wer als Erster 25$ verdient hat, ist der Gewinner des Spiels.

 

Spielablauf

Aufbau
Die Gemäldekarten werden gemischt und mit der Rückseite nach oben auf den Tisch gelegt.
Auch die Farbkarten werden gemischt und dann an jeden Spieler fünf Karten ausgeteilt, die man verdeckt auf die Hand nimmt.
Die restlichen Farbkarten kommen als verdeckter Nachziehstapel auf den Tisch, daneben braucht man ein bisschen Platz für einen Ablagestapel.
Nun nimmt man noch die oberste Gemäldekarte und legt sie, immer noch mit der Rückseite nach oben, auf den Tisch.
Somit kann man schon die Rückseite des nächsten Gemäldes sehen, was taktisch sehr wichtig sein kann. Los geht´s.

Spielablauf
Je nach Spieleranzahl spielt man eine andere Variante. 
Bei zwei Spielern, spielt man einfach gegeneinander.
Bei drei Spielern spielt ebenfalls jeder für sich.
Bei vier Spielern muss man mit zwei Teams spielen.

Gemäldekarten
Auf der Rückseite jeder Gemäldekarte sind die Farben, die man zum Vervollständigen des Gemäldes benötigt.
Nur der Spieler, der die letzte Farbe zum Gemälde legt, bekommt es und damit auch den Lohn für die Arbeit.

Verschönern des Werks
Kommt ein Spiel an die Reihe, so muss er mindestens eine Farbkarte auslegen.
Er kann aber auch beliebig viele Farbkarten auslegen, solange sie für das aktuelle Gemälde benötigt werden.
Natürlich sollte man dabei immer bedenken, dass, wenn man das Gemälde nicht fertigstellen kann, auch nicht zu viele Farbkarten zum Gemälde legt.
Sonst freuen sich vielleicht die Mitspieler und schnappen einem das Gemälde weg. 
Legt man die letzte benötigte Farbkarte an ein Gemälde an, so ist man der glückliche Spieler, der es fertiggestellt hat.
Als Belohnung nimmt man sich die Gemäldekarte und dreht sie auf die goldene Seite. 
Oben auf der Karte steht auch, wieviel diese Karte wert ist.

Beschmieren eines Werks
Möchte man nicht am Gemälde arbeiten oder kann keine noch benötigte Farbkarte auslegen, so muss man das Bild beschmieren.
Zum Beschmieren darf man allerdings nur eine Farbkarte benutzen und es darf keine Farbkarte sein, die noch benötigt wird, um das Gemälde fertigzustellen.
Nach der dritten Karte "Beschmieren" ist das Gemälde kaputt und der / die Spieler, die es nicht als Letzte beschmiert haben, bekommen die Gemäldekarte.
Allerdings darf man sie nicht auf die "fertige" Seite drehen, sondern bekommt lediglich das Geld, das auf der Rückseite steht.
Bei drei Spielern bekommen beide Spieler diesen Betrag und legen dazu die Karte zwischen sich.

Neues Gemälde
Egal, ob man ein Gemälde sauber fertiggestellt hat oder durch Beschmieren, es wird einfach die oberste Gemäldekarte vom Stapel genommen.
Die Verschönerungs- und Beschmierenkarten kommen auf den Ablagestapel und der Spieler, der gerade die letzte Farbkarte gelegt hat, ist nochmal an der Reihe.
Während man noch an einem Kunstwerk arbeitet, kann man sich auch schon ein bisschen auf das nächste vorbereiten, da man es ja ständig sieht.

Karten nachziehen
Sobald man eine oder mehrere Karten abgelegt hat, zieht man wieder so viele Karten nach, dass man wieder fünf Karten auf der Hand hat.
Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

Spielende
Sobald ein Spieler Gemälde im Wert von 25$ gewonnen hat, egal ob durch schöne oder beschmierte Gemälde, hat dieser Spieler gewonnen.

Kleines Fazit
Mona Klecksa ist ein einfach zu lernendes Karten-Ärgerspiel für die ganze Familie.
Natürlich spielt hier das Glück eine große Rolle, aber auch die Aktionen der Mitspieler.
So ist das Spiel sehr unvorhersehbar und nichts für große Taktiker.
Genau das macht den Spaß des Spiels aber auch aus. Mit drei Spielern ist es noch ein bisschen lustiger als zu zweit oder im Team.
Es funktioniert aber in jeder Konstellation prima und macht eine Menge Spaß.
Die Illustrationen sind super umgesetzt und zeigen bekannte Gemälde in einem neuen, sehr lustigen Stil.
Ein rundum gelungenes Kartenspiel, das sicher noch öfter auf dem Tisch landen wird.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 9:08 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:35)
3 = Aufbau (1:00)
PlatzhalterSpielidee (1:55)
4 = Spielablauf (2:52)
5 = Abspann (8:44)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 785 mal Letzte Änderung am Freitag, 02 Dezember 2016 00:02

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
718