Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 04 August 2016 09:49

Pictureka!

 

Pictureka!
Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2014    Verlag(e)   Hasbro Games
 Spieleranzahl   Ab 2 Spielern    Autor(en)   Arne Lauwers
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   ca. 20 - 40 Minuten        
 ASIN   B00R9DC76Q    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Auf einem Raster aus 3 x 3 Wimmelbildkarten müssen die Spieler, je nach Aufgabe, Dinge schneller finden als die Mitspieler, alleine eine bestimmte Menge an Dingen entdecken oder jeder Spieler muss nur auf einer Wimmelbildkarte ein, zum Gesuchten passendes Ding, finden. Wer am schnellsten ist, bekommt die Aufgabenkarte und wer am Ende die meisten Karten gewonnen hat, ist der Sieger des Spiels.

 

Spielablauf

Aufbau
Die neun Wimmelbildkarten werden in beliebiger Ausrichtung zu einem Raster von 3 x 3 Karten auf den Tisch gelegt. Der Würfel und die Sanduhr stellt man dann neben diesen Aufbau. Jetzt werden noch die Karten nach den drei Farben getrennt, verdeckt gemischt und auf den Tisch gelegt. Legt fest, welche der drei Aufgaben auf den grünen und roten Karten ihr immer spielen wollt (oben, Mitte oder unten) und los geht´s.

Spielablauf
Es gibt zwei Varianten zu spielen. In der ersten Variante "Runde für Runde" spielen die Spieler eine bestimmte Anzahl an Runden.
Dabei wird mit den blauen Karten begonnen, dann kommen die grünen und dann die roten.
Bei "Mischmasch" bestimmt der Würfel, welche Kartenfarbe gespielt wird. Hier spielt man so lange, bis ein Spieler sechs Karten gesammelt hat.
Die Regeln für die Karten bleiben aber in beiden Varianten gleich.

1. Kartenrückseite anschauen
Als erstes schaut man sich die Rückseite der Karte an, die gleich gespielt wird.
Ist dort ein Pfeil aufgedruckt, so muss man vor dem Umdrehen der Karte erst eine Aktion ausführen.
Bei einem Links-Rechts-Pfeil tauscht man zwei beliebige Wimmelbildkarten aus.
Bei einem Pfeil um die Kurve dreht man eine beliebige Wimmelbildkarte auf die Rückseite.
Wenn kein Pfeil auf der Karte ist, wird die Karte sofort umgedreht und gespielt.

2. Die Kartenarten
Es gibt drei verschiedene Kartenfarben.

a) Blaue Karten
Sobald diese Karte umgedreht wird, suchen alle Spieler gleichzeitig nach dem Bild auf der Karte.
Der Spieler, der das Bild auf den Wimmelbildern gefunden hat, ruft "Pictureka!" und zeigt auf das Bild.
- Hat er richtig getippt, so bekommt er die Karte.
- Hat er falsch getippt, müssen sich die anderen Spieler eine Strafe für ihn ausdenken :)

b) Grüne Karten
Hier spielt der Spieler am Zug alleine. Er nimmt die oberste, grüne Karte und dreht sie um.
Dann liest er die Aufgabe vor, die am Anfang des Spiels ausgemacht wurde (oben, Mitte, unten) und wirft den Würfel.
Ein anderer Spieler dreht die Sanduhr um und der Spieler am Zug muss jetzt, je nach Würfelwurf, ein oder mehrere Objekte finden, die zur Aufgabe passen.
Die anderen Spieler kommentieren seine Funde sofort mit "gilt" oder "gilt nicht". 
Schafft man es, die geforderte Menge an Objekten zu finden, bekommt man die Karte.
Läuft die Sanduhr ab, bevor man die gesuchten Objekte gefunden hat, bekommt man die Karte eben nicht.

c) Rote Karten
Hier spielen wieder aller Spieler gleichzeitig. Bevor die rote Karte umgedreht wird, nimmt sich jeder Spieler eine beliebige Wimmelbildkarte.
Spielen vier oder weniger Spieler mit, so nimmt sich jeder sogar zwei Wimmelbildkarten.
Dann wird die rote Karte umgedreht und die Aufgabe vorgelesen.
Jetzt drehen alle Spieler ihre Wimmelbildkarten um und suchen nach einem zur Aufgabe passenden Objekt.
Der Spieler, der als Erster eines findet, ruft "Pictureka!" und zeigt auf das Objekt.
Sind die anderen Spieler damit einverstanden, so bekommt er die Karte, ansonsten nicht.
Danach werden die Wimmelbildkarten wieder beliebig zu einem 3 x 3 Raster zusammengelegt.

Spielende
Je nach Variante endet das Spiel nach einer bestimmten Anzahl an Runden, dann gewinnt der Spieler mit den meisten Karten.
Oder sofort, wenn ein Spieler seine sechste Karte gewonnen hat.

Kleines Fazit
Pictureka! ist ein schnelles Wimmelbildspiel. Dadurch, dass die Objekte auf den blauen Karten keine Farbe haben, die Objekte auf den Wimmelbildkarten aber schon, wird das Ganze noch ein bisschen schwerer.
Die Regeln sind aber schnell verstanden und man sollte gleich mit der "Mischmasch" Variante starten, das macht mehr Spaß.
Durch die beiden Seiten der Wimmelbildkarten und den immer anderen Aufbau, bleibt das Spiel auch nach mehreren Runden spannend.
Die Illustrationen sind ziemlich verrückt und passen gut zum Spiel.
Wer also gerne hektische Suchspiele mag, der macht hier sicher nichts falsch.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Nicht gelistet
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 8:53 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:06)
4 = Spielablauf (2:04)
5 = Abspann (8:27)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 699 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 04 August 2016 09:57

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
721