Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 08 Mai 2016 16:50

Dream Islands

 

Dream Islands
Vielen Dank an den Schmidt Spiele Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   Schmidt Spiele
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Lorenz Kutschke
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Michael Menzel
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B0194E86X0    Auszeichnungen   noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die Urlaubssaison ist eröffnet und als Reiseleiter liegen ihnen die Wünsche ihrer Kunden natürlich sehr am Herzen. Die einen wollen in Gruppen auf den Inseln feiern, andere lieber alleine oder mehrheitlich mehr als alle anderen Urlauber sein. Alles gar nicht so einfach. Da trifft es sich gut, dass man nach einer Runde über die Inseln die Reisenden in der Mittelinsel einquartieren kann. Oder man schickt sie auf eine weitere Runde über die Inseln, wenn die Wünsche der Kunden noch nicht erledigt sind. Wer als Erster alle Wünsche der Kunden erledigt und während des ganzen Spiels die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Mitte des Tisches gelegt. Dann nimmt sich jeder Spieler eine Ablagetafel und seine Spielfiguren, Muscheln und Aufgabenkarten in der selben Farbe. Fünf seiner Figuren stellt jeder Spieler auf das Flugzeug. Dann wird der Startspieler bestimmt. Dieser stellt seine sechste Figur auf die erste Insel. Im Uhrzeigersinn stellen dann die anderen Spieler ebenfalls ihre sechste Figur immer auf die nächste Insel. Dann mischt jeder Spieler noch seine Aufgabenkarten und legt sie als verdeckten Stapel vor sich hin. Davon nimmt dann jeder drei Karten auf die Hand und los geht´s.

Spielabauf
Der Zug eines Spielers besteht immer aus drei Aktionen.

1. Eine Muschel setzen und Figuren ziehen
Jeder Spieler hat auf seiner Ablagetafel vier Felder. 
Setzt er seine Muschel auf ein Feld ein, so muss er mit seinen Spielfiguren genau diese Menge an Schritten gehen.
Gezogen wird immer nur im Uhrzeigersinn von Insel zu Insel, niemals rückwärts.
Allerdings darf man die Schritte beliebig auf verschiedene Figuren aufteilen, um einen oder mehrere Aufträge zu erfüllen.
Der Spieler kann Runde für Runde immer nur die noch leeren Felder auf seiner Ablagetafel wählen.
Erst wenn er alle vier Felder mit Muscheln belegt hat, darf er diese wieder von der Ablagetafel räumen und hat wieder alle zur Verfügung.

Mittel-Insel
Auf die Insel in der Mitte des Spielplans darf man ziehen, sobald man mit seinen Figuren auf der Herzinsel angekommen ist.
Von der Herzinsel aus darf man also entweder wieder auf die erste Insel ziehen, um weitere Aufträge zu erfüllen, oder auf die Mittelinsel.
Der erste Spieler, der eine Figur auf die Mittelinsel zieht, darf sie auf die Insel mit dem Wert 3 stellen. 
Die nächsten Figuren kommen dann auf die Inseln mit der 2. Auf der großen Mittelinsel dürfen dann beliebig viele Figuren stehen, diese sind noch 1 Punkt wert.
Man muss sich also immer überlegen, ob man noch alle Figuren braucht oder die ein oder andere von der Herzinsel aus auf die Mittelinsel bringen kann.
Hat man zum Beispiel schon alle Aufgaben erledigt, bei denen man fünf Figuren braucht, so kann man ja schon einmal zwei auf der Mittelinsel lassen.

2. Auftrag erfüllen
Nachdem man seine Figuren bewegt hat, schaut man, ob man einen oder mehrere Aufträge auf seiner Hand erledigt hat.
Es gibt drei Arten von Aufträgen:

a) Eine genaue Anzahl von Figuren auf einer beliebigen Insel vereinen
Hier muss man je nach Auftrag 2, 3, 4 oder 5 Figuren auf der gleichen Insel stehen haben.
Wichtig hierbei ist, wenn man zum Beispiel die Karten 3 Figuren und 5 Figuren auf der Hand hat und auf einer Insel 5 Figuren hat,
dann ist nur die Aufgabe 5 Figuren, nicht die Aufgabe 3 Figuren, erledigt. Es muss immer die genaue Anzahl sein.

b) Auf 2, 3, 4 oder 5 Inseln hintereinander je mindestens eine Figur
Hier ist es egal, ob auf einer Insel zwei und auf der nächsten eine Figur steht.
Wichtig ist hier aber auch wieder: Wenn ich eine Karte 2 Inseln und 4 Inseln mit je einer Figur besetzt habe und vier Figuren auf aufeinander folgenden Inseln habe, so ist wieder nur die Aufgabe mit den 4 Inseln abgeschlossen, nicht die mit den 2 Inseln.
Auch hier muss die Anzahl stimmen.

c) Mehrheit auf einer Insel
Hier geht es immer um die Mehrheit an Figuren auf einer bestimmten Insel.
Man muss auf dieser Insel einfach mehr Figuren haben, als alle anderen Figuren auf dieser Insel zusammen.
Im Spiel zu zweit muss man mindestens zwei Figuren mehr haben, als der andere Spieler.
Hat man diese Mehrheit, so ist auch diese Aufgabe erledigt. 

3. Karten nachziehen
Am Ende des Zuges zieht ein Spieler wieder so viele Aufträge nach, dass er wieder drei Karten auf der Hand hat.
Man darf auch, bevor man neue Karten zieht, Karten aus seiner Hand unter den Aufgabenstapel legen, wenn einem diese zu diesem Zeitpunkt nicht gefallen.
Danach ist der nächste Spieler an der Reihe.

Anmerkung: Es ist durchaus möglich, mehr als eine Aufgabe in seinem Zug zu erledigen, wenn man die Regeln von oben beachtet.

Spielende
Das Spiel endet, sobald ein Spieler seine letzte Aufgabe erfüllt oder alle sechs Figuren auf der Mittelinsel hat.
Dann ist jeder andere Spieler noch einmal mit seinem Zug an der Reihe und dann geht es ans Punktezählen.
Für jeden erledigten Auftrag bekommen die Spieler 2 Punkte.
Die Spieler, die alle Aufträge erledigen konnten, bekommen 3 Bonuspunkte.
Dann bekommen die Spieler noch Punkte für ihre Figuren auf der Mittelinsel.
Wer jetzt am meisten Punkte erspielt hat, gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
Dream Islands ist ein cooles Taktikspiel für die ganze Familie.
Die Regeln sind einfach und schnell verständlich und mit mehr Spielern wird das Spiel auch immer interessanter.
Zu zweit funktioniert es auch ohne Probleme, hier behindert man sich im Falle der Mehrheiten aber nur selten.
Die Illustrationen sind sehr hübsch und passen perfekt zum Thema. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 17:04 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:21)
PlatzhalterSpielidee (2:31)
4 = Spielablauf (3:06)
PlatzhalterBeispielrunde (9:33)
5 = Abspann (16:38)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1194 mal Letzte Änderung am Sonntag, 08 Mai 2016 17:03

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
717