Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Mittwoch, 02 März 2016 14:23

Micro Robots

 

Micro Robots
Vielen Dank an den ABACUSSPIELE Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2016    Verlag(e)   ABACUSSPIELE
 Spieleranzahl   2+    Autor(en)   Andreas Kuhnekath
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Christian Fiore
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B01AIBIEXU    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Der Steuerungscomputer ist ausgefallen. Schnell wird der Reparatur-Roboter zum Einsatz gebracht um die Schäden zu beheben. Der Roboter muss dabei von den Spielern unterstützt werden. Diese suchen ihm Runde für Runde den schnellsten Weg über die Hauptplatine zum neuen Schaden. Die Wege müssen die Spieler dabei im Kopf planen und dabei schneller sein, als die Mitspieler. Wer fünf Siegpunktechips erspielen konnte, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Vor dem Spiel einigen sich die Spieler, ob sie mit der schwarzen oder der kupferfarbenen Seite der Spielplanteile spielen wollen. Alle vier Teile müssen die gleiche Farbe zeigen.
Diese vier Teile werden dann in einer beliebigen Anordnung auf den Spieltisch gelegt, so dass eine Spielfläche von 2 x 2 entsteht. Die beiden Würfel, der Roboter und die Siegpunktechips kommen neben den Spielplan. Dann würfelt ein Spieler mit beiden Würfeln. Auf dem einen Würfel sind die Zahlen 1 bis 6, auf dem anderen sechs Farben. Dadurch lässt sich jedes Spielfeld auf den Spielplanteilen erwürfeln. Das Feld, dass erwürfelt wurde, wird mit dem großen Startchip belegt. Der Roboter bleibt während der "Denkphase" neben dem Spielplan stehen. Dann wird noch einmal gewürfelt, um das Zielfeld für die erste Runde festzulegen. Dort wird dann ein Siegpunktechip abgelegt. Gleichzeitig beginnt dann auch sofort das Spiel. 

Spielablauf
Sobald also der erste Siegpunktechip auf das Zielfeld gelegt wird, beginnt das Spiel.
Alle Spieler versuchen jetzt so schnell wie möglich im Kopf einen Weg vom Startchip zum Siegpunktechip zu bauen. 
Dabei geht es nicht darum, den kürzesten Weg zu finden, sondern einfach am schnellsten einen beliebig langen Weg zu finden.
Natürlich müssen die Spieler dabei die Zugregeln beachten:

1. Man darf nur waagrecht oder senkrecht ziehen, nicht diagonal.
2. Man darf nur auf ein Feld ziehen, das entweder die gleiche Farbe oder die gleiche Zahl hat, wie das Feld, auf dem ich gerade stehe.

Beispiel:
Der Startpunkt ist die rote 4. Dann schaut sich der Spieler um, ob in waagrechter oder senkrechter Richtung vom Startpunkt aus eine 4 anderer Farbe oder rote Felder mit einer beliebigen Zahl zu finden sind. In Gedanken zieht er dann auf ein solches Feld und plant von dort aus dann weiter.

Das Ziel aller Spieler ist es, vor den anderen Spielern einen Weg zum Feld mit dem Siegpunktechip zu finden.
Hat man einen solchen Weg im Kopf gebaut, ruft man die Zahl der Schritte, die man benötigt, um ans Ziel zu kommen.
Der Spieler nimmt sich dann die Roboterfigur und fährt seinen erdachten Weg ab und zählt laut die Schritte mit.
Die anderen Spieler kontrollieren seinen Weg.

a) Richtig angesagt
Hat der Spieler eine richtige Zahl angesagt und konnte den anderen Spielern den Weg zeigen, so bekommt er den Siegpunktechip.

b) Falsch angesagt
Hat der Spieler eine falsche Zahl genannt oder kann sich beim Zeigen nicht mehr an seinen Weg erinnern, so muss er einen Siegpunktechip aus seinem Vorrat an den Spieler mit den wenigsten Chips abgeben. Haben mehrere Spieler die wenigsten Chips, so geht der Chip an den Spieler der im Uhrzeigersinn die wenigsten Chips hat. 

Diese Runde ist dann in beiden Fällen beendet. Der Roboter, bzw. der Siegpunktechip kommt dann wieder neben den Spielplan. 
An die Stelle mit dem Roboter oder dem nicht gewonnenen Siegpunktechip kommt dann der große Startchip und legt somit den nächsten Startpunkt fest.
Dann wird wieder mit beiden Würfeln gewürfelt, um den nächsten Zielpunkt festzulegen und eine neue Runde beginnt.

Sonderfall
Kann nach 2 bis 3 Minuten kein Spieler einen Weg finden, so wird die aktuelle Runde unterbrochen und ein neues Zielfeld ausgewürfelt.

Spielende
Das Spiel endet entweder, wenn ein Spieler fünf Siegpunktechips erspielt hat, oder wenn alle 25 Siegpunktechips an die Spieler vergeben wurden.
In diesem Fall gewinnt dann der Spieler, der am meisten Siegpunktechips sammeln konnte. Sind das mehrere Spieler, so teilen sie sich den Sieg.

Fortgeschrittene Variante
Hier wird kein Siegpunktechip platziert, sondern die Spieler denken sofort los, nachdem die beiden Würfel geworfen wurden.
Das Zielfeld ist nur anhand der Würfel zu sehen, nicht mehr auf dem Spielplan.

Profi-Varianten
Hierbei muss neben dem Zielfeld auch noch ein Zwischenfeld besucht werden.
Es wird also ein Zielfeld erwürfelt und mit einem Siegpunktechip belegt. 
Dann wird noch einmal gewürfelt und das Feld, das auf den Würfeln zu sehen ist, muss mit in die Planung eingebaut werden.
Der Roboter muss also zuerst dort zum Stehen kommen, bevor er seinen Weg zum Zielfeld fortsetzt.

Kleines Fazit
Micro Robots ist ein tolles Denkspiel für zwei und mehr Spieler, mit dem wir viel Spaß hatten.
Eine Obergrenze an Spielern gibt es nicht, da ja jeder Mitspieler nur seinen Kopf zum Denken braucht.
Das Spiel ist schnell erklärt, dazu trägt natürlich auch die sehr gut geschriebene Anleitung bei, die keine Fragen offen lässt.
Mit den vielen Möglichkeiten den Spielplan aufzubauen und den immer zufällig bestimmten Start- und Zielfeldern kommt keine Routine auf.
Ein wirklich tolles Spiel in einer kleinen, reisetauglichen Verpackung.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Der "kleine Bruder" von Ricochet Robots
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 8:08 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:36)
3 = Aufbau (1:14)
PlatzhalterSpielidee (2:23)
4 = Spielablauf (2:51)
5 = Abspann (7:42)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1230 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 02 März 2016 14:48

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
717