Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 07 Januar 2016 15:34

Space Planets

 

Space Planets
Vielen Dank an den HABA Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   HABA
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Benjamin Schwer
 Empf. Alter   6+    Illustrator(en)   Mirco Brüchler
 Spieldauer   ca. 15 Minuten        
 ASIN   B0169SFBAK    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Ihr seid mit eurem Raumschiff unterwegs in den Weiten des Weltraums um neue Planeten zu erforschen. Dazu schickt ihr eure Sonde aus und reist dann zu unbekannten Planeten, um diese zu erforschen. Dabei müsst ihr aber immer auf euren Vorrat an Treibstoffkristallen achten, sonst könnt ihr manche Planeten gar nicht erst erreichen. Wer am Ende des Spiels die meisten und vor allem die schönsten Planeten entdeckt hat, ist der beste Weltraumforscher und gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Jeder Spieler nimmt sich eine Raumschiffkarte und legt diese vor sich. In die Tischmitte wird dann ein Spielfeld in der Grösse von 3x3 Planetenkarten ausgelegt. Diese sollten einen würfelbreit Abstand zueinander haben. Die restlichen Planetenkarten legt man neben den Spielplan als Nachziehstapel. Den Würfel legt man neben das Spielfeld, ebenso die Treibstoffkristalle. Von diesen nimmt sich dann jeder Spieler noch vier Stück und schon kann die Reise beginnen.

Spielablauf
Der Startspieler nimmt sich den Würfel und versucht mit ihm auf einen der neun Planeten zu würfeln. Der Würfel muss also auf der Planetenkarte liegenbleiben, um zu zählen.
Landet der Würfel zwischen den Planeten oder komplett ausserhalb, so darf sich der Spieler zum Trost einen Treibstoffkristall nehmen. Dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

Planetenkarte erwerben
Landet der Würfel auf einem Planeten, so darf der Spieler diesen Planeten jetzt erforschen und an sich nehmen. Allerdings kostet ihn das so viele Treibstoffkristalle, wie der Würfel anzeigt. 
Die Planeten haben am Spielende einen unterschiedlichen Wert. Diesen kann man anhand der Entdeckersterne oben links auf den Planetenkarten sehen.
Zusätzlich haben einige Planetenkarten eine zusätzliche Funktion, die man während seiner Runde ausspielen kann, dazu gleich mehr.

Würfelergebnis in Treibstoff umwandeln
Hat man einen Planeten getroffen, möchte aber die gewürfelten Treibstoffkristalle nicht zahlen, so kann man sich die gewürfelten Treibstoffkristalle auch auszahlen lassen.
Man nimmt einfach die entsprechende Anzahl an Treibstoffkristallen und legt diese auf sein Raumschiff.

Zusatzfunktionen
Bis auf das schwarze Loch und die Oase im Weltall haben alle Karten eine Zusatzfunktion.
Dies sind folgende Dinge, die man während seines Zuges ausspielen darf.
- Einen oder zwei Treibstoffkristalle nehmen
- Einen Würfelwurf wiederholen
- Die anderen Spieler müssen einen Treibstoffkristall mehr bezahlen, wenn sie eine Planetenkarte erwerben möchten
- Der Spieler am Zug muss einen Treibstoffkristall mehr bezahlen als der Würfel anzeigt, um diese Planetenkarte zu erwerben.

Jede benutzte Planetenkarte wird dann einfach auf die Rückseite gelegt, damit man weiß, dass man die Funktion der Karte benutzt hat.
Das schwarze Loch hat keine Funktion und ist auch nichts wert. Wer darauf würfelt, beendet sofort seinen Zug und die schwarze Loch-Karte kommt aus dem Spiel.

Neue Karten nachlegen
Immer wenn eine Planetenkarte genommen wurde, wird sofort vom Nachziehstapel eine neue Planetenkarte nachgelegt.
Es liegen also immer neun Planetenkarten auf dem Tisch.

Spielende
Das Spiel endet, sobald ein Spieler fünf Planetenkarten vor sich liegen hat. Dann sind die anderen Spieler noch einmal an der Reihe und dann werden die Punkte gezählt.
Dazu zählt jeder Spieler die Entdeckersterne aller seiner Planetenkarten zusammen. Hat man noch Treibstoffkristalle, so sind immer zwei Kristalle auch noch einen Punkt wert.
Der Spieler mit den meisten Sternen gewinnt das Spiel.

Kleines Fazit
Space Planets ist ein nettes Würfelspiel für Kinder. Dabei müssen die Kleinen nicht nur genau zielen, sondern auch mit ihren Treibstoffkristallen gut planen.
Wenn man mit dem Würfel ein paar Planetenkarten verschoben hat, so legt man diese wieder zurück, bevor der nächste Spieler würfelt.
Möchte man länger spielen, so ist einfach erst nach 8 oder 10 Planeten Schluss, das kann man variabel anpassen.
Ein schönes Würfelspiel bei dem es nicht nur auf Glück, sondern auch auf taktische Planung ankommt.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Kinderspiel
Zusätzliche Informationen   keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 7:28 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:35)
3 = Aufbau (1:05)
PlatzhalterSpielidee (2:02)
4 = Spielablauf (2:30)
5 = Abspann (7:02)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2016 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1073 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Januar 2016 16:02

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
720