Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 10 Dezember 2015 12:50

Karuba

 

Karuba
Vielen Dank an den HABA Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   HABA
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Rüdiger Dorn
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Claus Stephan
 Spieldauer   ca. 40 Minuten        
 ASIN   B015FW1092    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Endlich seid ihr nach einer langen Überfahrt auf der Insel Karuba angekommen. Schnell stellt jeder Spieler ein Team aus vier Abenteurern zusammen, denn jetzt geht es um alles. Zug um Zug legt ihr den Urwald frei um die sagenumwobenen Tempel zu finden. Denn nur wer zuerst an einem der vier Tempel ankommt, kann den größten Schatz bergen. Doch auch auf dem Weg zu den Tempeln sind Edelsteine und Gold versteckt. Wer am Ende die meisten Schätze geborgen hat, ist der Gewinner des Spiels.

 

Spielablauf

Aufbau
Jeder Spieler nimmt sich einen Spielplan und legt diesen vor sich hin. Ebenso nimmt sich jeder Spieler einen Satz aus 36 Urwaldplättchen. Dann wird ein Spieler bestimmt, der den Expeditionsleiter macht. Nur er legt sich die Urwaldplättchen gut gemischt und verdeckt als Stapel vor sich hin. Alle anderen Spieler sortieren ihre Urwaldplättchen OFFEN und nach Zahlen sortiert um ihren Spielplan herum. Sie müssen im Spiel dann immer schnell das gleiche Urwaldplättchen finden, das der Expeditionsleiter aufgedeckt hat. Nun bekommt jeder Spieler von jedem Tempel und jeder Figur einen Spielstein in jeder Farbe. Diese werden dann wie folgt auf den Spielplänen verteilt. Ein Spieler nimmt sich ein Set aus gleichfarbigem Abenteurer und Tempel. Die Abenteurer werden auf die beiden Strandseiten des Spielplans gestellt, die Tempel auf die beiden Urwaldseiten. Der Spieler stellt also seinen Abenteurer und seinen Tempel auf beliebige Gradzahlen dieser Randfelder. Einzige Bedingung ist, dass die Standorte mindestens drei Felder auseinander liegen. Die anderen Spieler stellen jetzt auf ihrem Spielplan genau dasselbe auf. Dann nimmt sich der nächste Spieler den nächsten Satz und platziert diesen. Am Ende stehen auf jedem Spielplan der Spieler vier Abenteurer und vier Tempel an der gleichen Stelle! Je nach Spieleranzahl werden jetzt noch die Schätze vorbereitet. Bei zwei Spielern braucht man nur die Schätze mit den Zahlen 5 und 3 von jeder Farbe, bei drei Spielern die Schätze mit der 5, 3 und 2 und bei vier Spielern natürlich alle Schätze. Diese legt man einfach auf den Tisch, ebenso die Kristalle und Goldnuggets und schon kann das Spiel beginnen.

Spielablauf
Das Ziel des Spiels ist es, zwischen den Abenteurern und den gleichfarbigen Tempeln einen Weg zu bauen, um die Schätze dort zu sammeln.
Der Expeditionsleiter nimmt das oberste Urwaldplättchen und deckt dieses auf. Dann nennt er den anderen Spielern die Zahl darauf.
Jeder Spieler nimmt sich jetzt exakt dieses Plättchen und ...

a) ... legt es auf seinem Spielplan ab. Dabei gibt es ein paar Legeregeln:

- Plättchen dürfen nur auf leere Felder gelegt werden.
- Plättchen müssen immer so gelegt werden, dass die Zahl zum Spieler zeigt. Drehen der Plättchen ist also verboten!
- Plättchen können beliebig auf dem Spielplan gelegt werden, sie müssen nicht angrenzend sein.
- Pfade dürfen einfach abgeschnitten werden. Dann hat man halt eine Sackgasse gebaut.
- Plättchen mit einem Kristall oder Goldnugget darauf werden von jedem Spieler mit einem selbigen belegt.

b) ... oder legt dieses Plättchen auf einen Ablagestapel und bewegt stattdessen einen seiner Abenteurer so weit, wie das abgeworfene Plättchen Ausgänge hatte.

Das können 2 bis 4 Schritte sein. Auch hier gibt es ein paar Regeln:

- Ein Schritt ist ein Plättchen.
- Man muss immer entlang der Pfade ziehen.
- Man muss nicht die kompletten Schritte gehen.
- Auf jedem Plättchen darf nur ein Abenteurer stehen, überholen von Abenteurern ist verboten!
- Die Bewegung darf nicht auf mehrere Abenteurer verteilt werden.
- An Kreuzungen und Abzweigungen darf man beliebig abbiegen.

Kristalle und Goldnuggets
Möchte man einen Kristall oder einen Goldnugget der auf dem Weg liegt einsammeln, so muss man mit einem Abenteurer genau auf diesem stehenbleiben.
Es genügt nicht, einfach an ihm vorbeizuziehen. Jeder Kristall ist bei Spielende einen, ein Goldnugget zwei Siegpunkte wert.

Tempel
Kommt man mit einem seiner Abenteurer am gleichfarbigen Tempel an, dann bleibt man dort bis zum Spielende stehen und nimmt sich das höchste, noch verfügbare dazugehörige Schatzplättchen.
Kommen zwei oder mehr Spieler im gleichen Zug am gleichen Tempel an, so bekommen alle Spieler die Punkte des höchsten Schatzplättchens.
Dazu nimmt sich ein Spieler das höchste Schatzplättchen und der/die anderen Spieler immer das nächsthöhere.
Die Differenz zum höchsten Schatzplättchen wird dann mit Kristallen oder Goldnuggets ausgeglichen.

Spielende
Das Spiel endet, sobald die Spieler das letzte der 36 Urwaldplättchen verbaut oder abgeworfen haben.
Ebenso endet das Spiel, sobald ein Spieler alle vier Tempel mit seinen Spielfiguren erreicht hat.
Der Spieler mit den meisten Siegpunkten aus Tempelschätzen, Kristallen und Goldnuggets gewinnt das Spiel.
Bei Gleichstand gewinnt der Spieler, der am meisten Urwaldplättchen auf seinem Spielplan verbaut hat.

Kleines Fazit
Karuba hat uns beim Spielen viel Spaß gemacht. Die sehr gut geschriebene Anleitung war schnell verstanden und so konnte flott losgespielt werden.
Besonders gut gefallen hat uns dabei die Legemechanik. So hat jeder Spieler die gleiche Ausgangssituation aber das Spiel entwickelt sich bei jedem
Spieler komplett anders. Wenig Sinn macht es natürlich, immer genau dasselbe zu legen :)
Die Illustrationen sind sehr schön dem Thema angepasst und auch das restliche Spielmaterial wertig und passend.
Wer also ein gemütliches Legespiel sucht, bei dem man die Mitspieler nicht direkt ärgern kann, wird mit Karuba viel Spaß haben. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 12:54 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:33)
3 = Aufbau (1:08)
PlatzhalterSpielidee (4:08)
4 = Spielablauf (4:50)
5 = Abspann (12:28)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1548 mal Letzte Änderung am Samstag, 07 Januar 2017 14:58

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719