Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Montag, 16 November 2015 11:35

Top & Flop

 

Top & Flop
Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   Kosmos
 Spieleranzahl   4+    Autor(en)   Dominic Crapuchettes
 Empf. Alter   10+    Illustrator(en)   Oliver Freudenreich |Sandra Freudenreich
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B010C6LR8K    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Wieviel Prozent der Schokolinsen in einer handelsüblichen Packung M&M sind blau? Wieviele Wörter spricht der durchschnittliche Mensch am Tag? Keine Ahnung, kein Problem, irgendwer in der Runde wird es doch sicher wissen, oder? Bei Top & Flop geht es darum, sieben Runden lang eine Antwort auf die gestellten Fragen zu finden. Dann gibt jeder einen Tipp auf die, seiner Meinung nach beste Antwort ab. Das kann natürlich die eigene sein, aber findet sich in der Runde ein Spezialist zu einem Thema, dann sollte man vielleicht lieber auf dessen Antwort tippen. Nach dem Tippen gibt es Punkte, aber nur für den Spieler mit der Top-Antwort und alle, die auf ihn gesetzt haben. In der siebten Runde kann man dann auch noch seine Siegpunkte einsetzen um einen glorreichen Sieg einzufahren... oder alles zu verlieren.

 

Spielablauf

Aufbau
Jeder Spieler bekommt eine Maltafel, zwei Wettchips und einen Stift. Der jüngste Spieler verwaltet die Fragekarten und bekommt den Kartenhalter mit den Fragekarten und der Blankokarte. Der älteste Spieler verwaltet die Siegpunkte-Chips und legt sie in seine Nähe. Nun einigen sich die Spieler noch, welcher Buchstabe von A bis D für die ganze Runde die Fragen liefern soll. Man sollte eine Runde also zum Beispiel nur mit Fragen unter dem Buchstaben A spielen, da auf manchen Karten Fragen zum gleichen oder ähnlichen Themen stehen.
Die Top & Flop Tafel legt man noch in die Tischmitte, so dass man die Maltafeln der Spieler daneben legen kann. Dann kann das Spiel auch schon beginnen!

Spieleranzahl
Top & Flop macht erst ab vier Spielern Sinn und Spaß, da man auf die Antworten der Mitspieler tippen kann. Bei zwei oder drei Spielern funktioniert zwar die Spielmechanik auch, aber nur auf sich oder den Gegner zu tippen ist einfach zu langweilig. Bei mehr als vier Spielern bildet man dann Teams die zusammen an einer Antwort arbeiten.

Spielablauf
Der Spieler mit den Fragekarten zieht die erste Karte aus dem Kartenhalter und steckt die Blankokarte dahinter, so dass niemand die Antworten, die hinten auf der Karte stehen, lesen kann. Dann liest er die Frage unter dem vereinbarten Buchstaben laut vor. Die Fragen haben übrigens immer eine Zahl zur Antwort.
Jeder Spieler nimmt sich jetzt seine Maltafel und schreibt verdeckt seinen Tipp darauf. Haben alle Spieler einen Tipp notiert, legen alle ihre Malkarten offen auf den Tisch.

Tipps sortieren
Jetzt werden die Tipps in aufsteigender Reihenfolge neben der Top & Flop Tafel sortiert. Gleiche Tipps legt man gefächert übereinander.

Tippen
Die Spieler schauen sich jetzt die ausliegenden Antworten an. Jeder Spieler nimmt dann seine beiden Wettchips.
Diese kann jetzt jeder auf den Antworten platzieren, von denen er denkt, dass sie der Antwort am nächsten kommen.
Es geht also darum den Tipp zu finden, der am nächsten an der Antwort dran ist, ohne darüber zu liegen!
Liegt die Antwort darüber, so ist sie auf jeden Fall falsch, auch wenn sie näher an der richtigen Antwort liegen sollte, als die nächste Zahl die darunterliegt.
Die Wettchips dürfen natürlich auf unterschiedlichen Antworten platziert werden und auch auf der Top & Flop Tafel.
Dort legt man seine Wettchips aber nur ab, wenn man denkt, dass die Antworten aller Spieler über dem gesuchten Wert liegen.

Auswertung
Sobald alle ihre Tipps gelegt haben, dreht der Vorleser die Fragekarte um und liest die Antwort vor.
Die Maltafel mit dem Wert, der am nächsten an der Antwort liegt ohne darüber zu liegen, ist der Top-Tipp.
Liegen alle Antworten darüber, so ist die Top & Flop Tafel der Top-Tipp.
Alle anderen Maltafeln gehen an die Spieler zurück und auch deren Wettchips.
Nur für den Top-Tipp werden jetzt Siegpunkte verteilt.

Punkte
Der Spieler, dem die Top-Tipp Maltafel gehört, bekommt einen Siegpunkt.
Gab es mehrere Spieler mit dem Top-Tipp, so bekommt jeder von ihnen einen Siegpunkt.
Jeder Wettchip, der auf der Top-Tipp Maltafel liegt, bringt ebenfalls Siegpunkte.
Der Spieler, der einen 1x Wettchip dort liegen hat, bekommt einen Siegpunkt.
Der Spieler, der einen 2x Wettchip dort liegen hat, bekommt zwei Siegpunkte.
War der Top-Tipp die Top & Flop Tafel und haben dort Spieler Wettchips gelegt, so sind diese den doppelten Wert wert.
Also der 1x Wettchip zwei Siegpunkte und der 2x Wettchip vier Siegpunkte.

Die nächste Runde
Jeder Spieler nimmt seine Maltafel zurück und wischt seinen Tipp entweder mit dem Wischer am Stift oder einem Tuch ab.
Die Wettchips gehen zurück an die Spieler und der Vorleser nimmt die nächste Fragekarte aus dem Kartenhalter.
So werden jetzt sechs Runden gespielt. In der siebten und finalen Runde gibt es dann eine Besonderheit.

Die siebte Runde
Die Runde wird erst einmal wie jede andere Runde auch gespielt. Liegen die Maltafeln der Spieler dann offen neben der Top & Flop Tafel, darf geboten werden.
In der finalen Runde dürfen die Spieler aber nicht nur mit ihren Wettchips wetten, sondern unter jeden Wettchip auch eine beliebige Anzahl an eigenen Siegpunkten einsetzen.
Man darf also seine Siegpunkte einsetzen, um noch mehr Siegpunkte zu bekommen, allerdings verliert man bei einem falschen Tipp die Siegpunkte.
Die Siegpunkte der Wettchips bekommt man in dieser Runde allerdings auch noch.

Machen wir ein Beispiel:
Der Spieler möchte auf seine eigene Maltafel wetten, da er denkt, seine Antwort ist sicher die beste.
Er nimmt also seinen 1x und 2x Wettchip und packt 10 seiner Siegpunkte darunter. Den Stapel legt er auf seine Maltafel.
Ein anderer Spieler nimmt seinen 1x Wettchip, packt 3 Siegpunkte darunter und legt das Ganze auf seine Maltafel.
Den 2x Wettchip und 5 Siegpunkte legt er aber auf den Tipp des ersten Spielers, da er vermutet, dass dieser Tipp noch besser als sein eigener sein könnte.

Siegpunkte, die nicht auf dem Top-Tipp liegen, sind verloren und kommen in den allgemeinen Vorrat zurück.
Für die Wett-Chips auf dem Top-Tipp bekommen die Spieler die ganze normalen Siegpunkte.
Die Siegpunkte unter einem 1x Chip bekommt ihr ein zweites Mal aus der Bank ausgezahlt.
Die Siegpunkte unter einem 2x Chip bekommt ihr doppelt aus der Bank ausgezahlt.

War der Top-Tipp auf der Top & Flop Tafel, werden auch diese Einsätze wieder entsprechend verdoppelt.

Spielende
Nach der siebten Runde ist das Spiel vorbei und die Spieler zählen ihre Siegpunkte zusammen.
Der Spieler mit den meisten Siegpunkten hat natürlich gewonnen.

Kleines Fazit
Top & Flop ist ein nettes Partyspiel. Die Regeln sind einfach und die Wettmechanik funktioniert gut.
Zum Abwischen der Maltafel sollte man aber besser ein Taschentuch verwenden. 
Nach einigen Runden bleibt trotzdem ein dunkler Schleier auf den Tafeln zurück, dass stört aber nicht.
Die Fragen sind gut ausgesucht und man bekommt unnützes aber doch irgendwie interessantes Wissen vermittelt.
Dadurch, dass nur sieben Fragen pro Spiel gespielt werden, reichen die 600 Fragen eine lange Zeit.
Am Besten spielt man erst alle Fragen unter dem Buchstaben A durch und dann erst die unter B.
So kann man alle Fragen der Reihe nach spielen, ohne doppelte zu bekommen.
In der richtigen Runde und ab vier Spielern macht Top & Flop viel Spaß. 

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Partyspiel
Zusätzliche Informationen   150 Karten mit 600 Fragen und Fakten 
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 14:37 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:38)
3 = Aufbau (1:31)
PlatzhalterSpielidee (3:26)
4 = Spielablauf (4:22)
PlatzhalterDie 7. Runde (10:48)
5 = Abspann (14:10)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1151 mal Letzte Änderung am Montag, 16 November 2015 12:05

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719