Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 15 Oktober 2015 13:41

Gipfelstürmer

 

Gipfelstürmer
Vielen Dank an den Amigo Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   Amigo
 Spieleranzahl   2 - 4     Autor(en)   Friedemann Friese
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Christian Fiore
 Spieldauer   ca. 30 Minuten        
 ASIN   B00V8L1PPY    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die Steinböcke wollen auf den Gipfel und eure Aufgabe ist es ihnen dabei zu helfen. Durch Würfeln müsst ihr versuchen eure Steinböcke von Bergstation zu Bergstation zu befördern. Dabei könnt ihr eure eigenen Steinböcke auch anschieben und so eine Station weiter befördern. Wenn ihr einen gegnerischen Steinbock anschiebt, dann fällt dieser in den Bach und muss von weiter unten seinen Aufstieg fortsetzen. Gewonnen hat der Spieler, der als Erster zwei seiner Steinböcke auf den Gipfel gebracht hat, egal ob durch Würfeln oder Schieben.

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan kommt in die Mitte des Tisches. Jeder Spieler nimmt sich fünf Steinböcke in seiner Farbe und stellt diese unten am Spielplan auf das Dorf.
Seinen Spielermarker legt jeder Spieler mit der leeren Berggipfelseite vor sich ab. Dann noch die Würfel bereitgelegt und los geht's.

Spielablauf
Der Spieler am Zug darf bis zu 3x würfeln. Dabei darf er jederzeit Würfel zur Seite legen oder zur Seite gelegte Würfel erneut würfeln.
Spätestens nach dem dritten Wurf muss man aber ein Ergebnis haben, mit dem man etwas anfangen kann und das sieht folgendermaßen aus.

Der Weg zum Gipfel führt über fünf Wege mit diversen Abzweigungen auf einen anderen Weg. 
Jeder Weg benötigt einen bestimmten Würfelwurf, damit man ihn passieren und sich auf die nächste Bergstation stellen darf.

Hierbei gibt es folgende Möglichkeiten:
- Alle fünf Würfel müssen in Summe kleiner oder gleich einer bestimmten Zahl sein.
- Alle fünf Würfel müssen in Summe größer oder gleich einer bestimmten Zahl sein.
- Einen Drilling oder einen Vierling, also drei oder vier gleiche Zahlen.
- Ein Full House oder 2x zwei Pärchen, also drei und zwei gleiche Zahlen oder 2x zwei gleiche Zahlen.
- Eine kleine oder große Strasse, also zum Beispiel 1, 2, 3, 4 oder bei einer großen Strasse 2, 3, 4, 5, 6
- Ein Fünfling um auf den Gipfel zu kommen, also fünf gleiche Zahlen.

Diese Möglichkeiten ändern sich von Bergstation zu Bergstation und man muss klug planen, mit welchem Steinbock man versuchen will, weiter auf den Berg zu kommen.

Schafft man es nämlich in seiner Runde nicht, auch nur einen Steinbock zu bewegen, so muss man einen seiner Steinböcke zurück auf das Dorf setzen.

Anschieben
Es gibt zwei verschiedene Bergstationen. 
Weiter unten am Berg gibt es die großen Bergstationen auf denen beliebig viele Spieler stehen können ohne sich zu behindern.
Hat ein Spieler bereits zwei seiner Steinböcke auf einer großen Bergstation und bringt einen dritten Steinbock auf diese Station, so schiebt er einen der beiden dort stehenden Steinböcke um eine Bergstation weiter den Berg hinauf.
Steht ein Steinbock eines Spielers auf einer kleinen Bergstation und er zieht einen weiteren Steinbock auf diese, so schiebt er den dort stehenden Steinbock direkt eine Station höher.
Wenn auch auf der Bergstation, auf die man seinen Steinbock geschoben hat einer seiner Steinböcke steht, wird dieser auch wieder eine Station weitergeschoben.
So kann man schöne Kettenreaktionen planen und sinnvoll nutzen.

Steht ein fremder Steinbock auf einer kleinen Bergstation und ein Spieler zieht mit seinem Steinbock auf diese, so schiebt er den dort stehenden Steinbock ins Wasser.
Der Spieler folgt dann den weißen Pfeilen im Wasser und stellt seinen Steinbock auf die nächste Bergstation die vom Wasser gekreuzt wird.

Es ist also viel einfacher, seinen Steinbock kurz vor dem Gipfel mit einem anderen Steinbock anzuschieben, als einen Fünfling zu würfeln.

Joker
Würfelt ein Spieler einen Fünfling, so darf er diesen nutzen um eine beliebige Aufgabe zu überspringen.

Der Gipfel
Kommt ein Spieler mit seinem Steinbock auf den Gipfel, so lässt er seinen Steinbock dort stehen und dreht seinen Spielermarker um.
Sobald ein anderer Spieler auf den Gipfel kommt, darf der Spieler seinen Steinbock wieder vom Gipfel nehmen und ins Dorf stellen.

Spielende
Wenn es ein Spieler schafft, einen zweiten Steinbock auf den Gipfel zu bringen, so hat dieser Spieler das Spiel gewonnen.

Kleines Fazit
Gipfelstürmer ist ein einfach zu lernendes Würfelspiel, das mich an eine Mischung aus "Kniffel" und "Mensch ärgere dich nicht" erinnert hat.
Mit den Würfeln versucht man die typischen Kniffel-Ergebnisse zu würfeln, um am Berg weiter zu kommen. 
Und man schubst seine Mitspieler vom Plan, wie in "Mensch ärgere dich nicht". Gerade bei Kindern kommt diese Mischung gut an, aber auch Erwachsene können hier ohne Probleme mitspielen und Spaß haben. Mit mehr Spielern macht das Spiel allerdings auch mehr Spaß.
In unseren Zwei-Spieler Runden kam es oft vor, dass jeder für sich am Berghang gearbeitet und die anderen Spieler einfach ignoriert hat. 
Die bessere Lösung ist es allerdings seine Mitspieler aktiv zu ärgern und von den Bergstationen zu schubsen. 
In einem Spiel hatten wird zum Beispiel die Situation, dass ein Spieler die linken Bergstationen belegt hatte und sich so ohne Gegenwehr mit zwei Schubsern zum Sieger kürte.
Das ist langweilig und so sollte man das Spiel nicht spielen. Wenn man aber das Wegschubsen der Mitspieler aktiv nutzt, wird man hier viel Spaß haben.
Die Illustrationen sind auch sehr schön und passen zu den netten Holzfiguren. Und jetzt los, rauf mit euch auf den Mount Friese.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   keine
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 13:57 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:36)
3 = Aufbau (1:04)
PlatzhalterSpielidee (1:42)
4 = Spielablauf (2:05)
PlatzhalterBeispielrunde (8:32)
5 = Abspann (13:32)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1724 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Oktober 2015 14:23

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719