Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 08 Oktober 2015 11:12

Rumms - Voll auf die Krone!

 

Rumms
Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   Kosmos
 Spieleranzahl   2 - 4     Autor(en)   Gary Sibthorpe | Oliver Sibthorpe
 Empf. Alter   7+    Illustrator(en)   Jonathan Kirtz
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B010C6LQW2    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Drachen- und Löwenritter stehen sich in einer Schlacht gegenüber. Zahlreiche, aber dumme Trolle, listige Spione und tapfere Ritter stehen bereit, um den König zu verteidigen, aber auch um den gegnerischen König in diesem Schnippspiel zu besiegen. Denn mit den Würfeln wird bei diesem Spiel nicht gewürfelt, sondern geschnippt. Wer es schafft, den gegnerischen König aus dem Spiel zu schnippen, gewinnt das Spiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Die drei Spielmatten werden passend aneinander gelegt. Jeder Spieler, oder bei mehr Spielern, jedes Team, besitzt ein Gebiet, das durch die Mauer auf der mittleren Spielmatte getrennt ist.
Im ersten Spiel sollte man nur mit dem Würfel des Königs, den vier Rittern und den 12 Trollen spielen. In späteren Spielen kann man dann mit allen Würfeln spielen, allerdings kommt hier dann eine Punktevariante ins Spiel, so dass sich zum Beispiel jeder Spieler Würfel mit dem Gesamtwert von 40 Punkten in seine Armee nehmen darf. Trolle kosten dabei weniger Punkte, Drachen- oder Löwenritter mehr. Ich erkläre hier die einfache Version und am Ende noch die Funktionen der restlichen Würfel.
Jetzt baut sich jeder Spieler seine Angriffs- und Verteidigungslinien auf. Dazu muss man als Erstes den Königswürfel in seine Burg stellen. Es reicht, wenn die Königsfigur die Festung nur berührt, auch darf man den König auf einen anderen Würfel stellen. Die restlichen Würfel darf man beliebig in seinem Gebiet verteilen. Diese sollte man so legen, dass man den eigenen König beschützt, aber man selber trotzdem noch freie Würfel hat, mit denen man den feindlichen König angreifen kann. Wenn man möchte, kann man den Aufbau auch geheim durchführen. Dazu stellt man einfach die Spielschachtel auf die Mauer. Hat jeder Spieler seine Armeen platziert, kann das Spiel beginnen.

Spielablauf
Ein Spieler beginnt und schnippt jetzt einen seiner Würfel in Richtung des feindlichen Gebiets.
Dabei gilt es ein paar Regeln zu beachten:

Man darf nur seine eigenen Würfel direkt schnippen.
Schnippt man einen eigenen oder auch gegnerischen Würfel komplett von der Matte, so ist der Würfel aus dem Spiel und kommt in die Schachtel zurück.
Schafft man es den gegnerischen König von der Matte zu schnippen, hat man das Spiel gewonnen.

Sollte man seinen Würfel schieben, mit einem Körperteil aus Versehen verrutschen oder auch zwei oder mehr Würfel gleichzeitig schnippen, so gilt das als Foul.
Als Strafe darf der andere Spieler dann zwei Mal in seiner Runde schnippen.

Leere Würfelseiten
Je nach Würfelart haben die Würfel mehr oder weniger leere Seiten.
So haben die Trolle nur zwei Seiten mit einem Bild und vier Seiten die leer sind und Ritter dagegen nur eine Seite die leer ist.
Liegt ein Würfel im eigenen Gebiet auf der leeren Seite, so dreht man ihn einfach wieder auf die Bildseite.
Liegt allerdings ein eigener Würfel im gegnerischen Gebiet auf der leeren Seite, so muss man den Würfel aus dem Spiel nehmen und einmal würfeln.
Würfelt man wieder eine leere Seite, so kommt der Würfel aus dem Spiel. Würfelt man eine Bildseite, so hat man den Würfel gerettet und legt ihn auf die eigene Festung.

Weitere Würfel
Zusätzlich zu den Trollen und Rittern gibt es noch weitere Würfel, die man ins Spiel nehmen kann.

a) Drachen- oder Löwenritter (je nach Seite die man spielt)
Liegt der Würfel nach dem Schnippen noch im eigenen Gebiet, darf man ihn noch einmal schnippen.

b) Spione
Schnippt man einen Spion ins feindliche Gebiet, so darf man den Würfel vom Spielplan nehmen und in einer seiner nächsten Runden statt zu schnippen irgendwo einsetzen.
Allerdings darf man dann nicht gleich schnippen, sondern muss eine Runde warten, bevor man den Spion schnippen darf.
Man kann den Spion aber auch einfach auf dem Spielplan liegen lassen, wenn man das möchte.

c) Herzen
Die Herzen werden nicht geschnippt, sondern liegen einfach nur auf dem Spielplan.
Wenn ein Spieler eines oder beide Herzen einsetzen möchte, so nimmt er die entsprechenden Würfel vom Spielplan.
Jetzt darf er sich pro Herzwürfel Truppen im Wert von 6 zu sich nehmen und diese würfeln.
Würfelt er eine Bildseite, so darf er den Würfel in seine Festung legen. Würfelt er eine leere Seite, so bleibt der Würfel aus dem Spiel.

d) Eiswürfel
Diese liegen nicht auf dem Spielplan, sondern werden einfach auf einen oder auch mehrere feindliche Würfel gelegt.
Diese Würfel sind dann so lange gesperrt, bis der Eiswürfel mit einem anderen Würfel heruntergeschnippt wurde.
Der Eiswürfel kommt dann aus dem Spiel.

Kleines Fazit
Rumms ist ein total witziges Geschicklichkeitsspiel für die ganze Familie. Am Anfang muss manch Grobmotoriker erst einmal lernen, wie man die Würfel so schnippt, dass sie nicht durch die ganze Wohnung fliegen :) Aber nach ein paar Versuchen, die man vor dem eigentlichen Spiel machen sollte, klappt das sehr gut. Die Spielmatten sind dabei perfekt für das Schnippvergnügen geeignet. Am besten spielt man allerdings auf dem Boden, dann muss man sich nicht immer nach den Würfeln bücken, die aus dem Spielfeld fliegen. Denn wenn man richtig schnippt, kann man eine Menge Chaos in den feindlichen Reihen anrichten. Ein bisschen Glück kommt natürlich auch noch dazu, wenn die Würfel auf die leere Seite fallen. Aber das macht das Ganze einfach nur noch spannender. Ob zu zweit oder im Teamspiel, Rumms macht immer eine Menge Spaß und sorgt für viele Lacher. So war eine Runde gegen meine Tochter schneller vorbei, wie ich schauen konnte und ich habe dabei nicht gewonnen... Lasst euch also nicht vom Titel des Spiels abschrecken, schaut euch das Spiel in Aktion an (Video weiter unten) und überlegt, ob dieses Spiel etwas für euch ist. Uns hat es jedenfalls eine Menge Spaß gemacht.

Platzhalter Platzhalter Platzhalter
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Hohle, leichte Würfel schonen die Finger | Spielpläne auch als Mousepad nutzbar ;)
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 16:14 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:31)
PlatzhalterSpielidee (5:06)
4 = Spielablauf (5:36)
PlatzhalterDie anderen Würfel (11:27)
5 = Abspann (15:29)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1420 mal Letzte Änderung am Sonntag, 11 Oktober 2015 12:09

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
721