Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 04 Oktober 2015 11:21

Mmm!

 

Mmm!


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   Pegasus Spiele
 Spieleranzahl   2 - 4 Spieler    Autor(en)   Reiner Knizia
 Empf. Alter   7+    Illustrator(en)   Andreas Resch
 Spieldauer   ca. 15 - 20 Minuten        
 ASIN   B00TB8RHIK    Auszeichnungen   Spiel der Spiele 2015
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Charly bekommt bald Besuch von seiner Verwandtschaft und damit niemand hungern muss, ist es eure Aufgabe ihm zu helfen, genug Essen zu beschaffen. Das ist eigentlich auch kein Problem, denn bei Familie Maier gibt es in der Speisekammer genug zu essen. Das Problem ist eher die Katze der Maiers. Die versucht nämlich die Mäuse von ihrer Essensbeschaffung abzuhalten. Könnt ihr den Mäusen helfen, genug Vorräte zu erbeuten, bevor die Katze euch schnappt?

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird mit der leichten Seite oder der schweren Seite auf den Tisch gelegt. Die Schwierigkeit kann man anhand der Tatzen auf der Katzenleiste erkennen. Auf diese Leiste stellt man dann auch die Katzenfigur und zwar auf das unterste Feld. Dann werden nur noch alle Mäuseplättchen und die Würfel neben den Spielplan gelegt und los geht´s.

Spielablauf
Mmm! ist ein kooperatives Spiel. Der Spieler der an der Reihe ist, würfelt mit allen drei Würfeln. Dann muss er mindestens einen Würfel auf ein Feld des Spielplans legen, das dem Symbol auf dem Würfel entspricht.
Er darf aber auch mehr als einen Würfel ablegen. Nach dem Ablegen der Würfel kann er sich entscheiden, ob er die restlichen Würfel noch einmal würfeln möchte, wenn er denn noch welche übrig hat, oder lieber aufhört.
Würfelt er noch einmal, so nimmt er alle Würfel, die er nicht auf den Spielplan gelegt hat und würfelt. Jetzt muss er wieder mindestens einen Würfel auf den Spielplan legen, usw. 

Kann er nach einem Würfelwurf keinen Würfel auf den Spielplan legen, weil entweder alle Felder dieser Art schon belegt sind, oder er nur X gewürfelt hat, dann bekommen die Spieler in dieser Runde keine Vorräte und die Würfel werden einfach vom Spielfeld genommen.
Allerdings bewegt sich auch die Katze um ein Feld weiter in Richtung Speisekammer.
Hört der Spieler allerdings rechtzeitig auf oder kann alle seine Würfel auf entsprechende Nahrungsfelder legen, dann werden die Würfel jetzt gegen Mäuseplättchen ausgetauscht.
Nun ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe.

Kein Nahrungsmittel vervollständigt
Ein weiterer, sehr wichtiger Punkt ist, in jeder Runde ein Nahrungsmittel komplett mit Mäuseplättchen zu belegen.
Damit ist nicht gemeint, dass man ein komplettes Nahrungsmittel in seiner Würfelrunde fertig bekommen muss, sondern, dass man eines in der Würfelrunde vervollständigen sollte.
Schafft man dies, so bleibt die Katze stehen. Schafft man es allerdings nicht, so bewegt sich die Katze ein Feld in Richtung der Speisekammer.

Spielende
Das Spiel endet, sobald es die Spieler geschafft haben, alle Nahrungsfelder mit Mäuseplättchen zu belegen. In diesem Fall haben alle Spieler gewonnen.
Es endet aber auch, wenn die Katze die Speisekammer erreicht. Dann haben die Spieler gemeinsam verloren.
Allerdings haben sie auch nicht wirklich komplett verloren. In der Anleitung gibt es eine Übersicht, wie gut die Spieler waren, je nachdem wie viele Nahrungsfelder noch offen sind.

Varianten
In der schweren Variante wird die Rückseite des Spielplans benutzt. Dort gibt es weniger kleine Nahrungsmittel und dafür aber viel längere, so dass es schwerer wird, die Nahrung fertigzustellen.
Eine weitere Variante kann man auf beiden Seiten des Spielplans spielen. Dabei muss man, sobald man den ersten Würfel gelegt hat, die anderen Würfel in die selbe Reihe oder Spalte legen.

Kleines Fazit
Mmm! ist ein nettes Kinderspiel. Man hat die Regeln sehr schnell verstanden und die Kinder können ohne Nachfragen drauflos spielen. Die Illustrationen sind nett und das Spielmaterial auch voll in Ordnung. Allerdings ist das Spiel natürlich sehr glücksabhängig. Bekommt man die richtigen Würfel, dann ist das Spiel auch in der schwierigsten Variante nicht fordernd. Hat man nur Würfelpech, dann macht es aber auch keinen Spaß. Nach ein paar Versuchen lässt der Spaß dann aber auch ein bisschen nach, denn die Handlungsmöglichkeiten sind schon sehr gering. Für Kinder untereinander auf jeden Fall ein tolles, kooperatives Spiel. Aber auch Erwachsene können ein, zwei Runden ihren Spaß haben, bevor es ihnen zu langweilig werden dürfte.

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung  

Kinderspiel

Zusätzliche Informationen   Zweiseitiger Spielplan für zwei Schwierigkeitsgrade
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Anleitung
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 10:32 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:36)
3 = Aufbau (1:07)
PlatzhalterSpielidee (1:50)
4 = Spielablauf (2:28)
5 = Abspann (9:52)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1324 mal Letzte Änderung am Sonntag, 04 Oktober 2015 11:23

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719