Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Sonntag, 20 September 2015 09:03

TrakkX

 

TrakkX


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   Schmidt Spiele
 Spieleranzahl   2 - 4 Spieler    Autor(en)   Thade Precht
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Keine Angaben
 Spieldauer   ca. 40 Minuten        
 ASIN   B00MX0YOM0    Auszeichnungen   noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Jeder Spieler bekommt 15 Spielsteine, die er durch geschicktes Anlegen auf dem Tisch loswerden muss. Dabei kann er Reihen aus gleichen Zahlen aber mit unterschiedlichen Farben bauen oder auch Reihen aus auf- oder absteigenden Zahlensteinen in einer Farbe. Allerdings ist die Menge an "Baustellen" begrenzt. Anlegen und / oder Umbauen führt bei diesem Spiel zum Sieg. Nicht ohne Grund erinnert das alles an Qwirkle und Rummykub, denn TrakkX vereint beide Spiele in diesem neuen Legespiel.

 

Spielablauf

Aufbau
Die 112 Spielsteine kommen in den Stoffsack und werden gut gemischt. Dann nimmt sich jeder Spieler 15 Spielsteine aus dem Sack und stellt diese aufrecht vor sich hin, so dass nur er selber sehen kann, was auf den Steinen abgebildet ist. Weitere sechs Steine werden offen am Rand der Spielfläche abgelegt. Sie bilden den offenen Zugstapel. Dann beginnt der jüngste Spieler mit seinem ersten Zug.

Spielablauf
In seinem Zug hat jeder Spieler immer die Möglichkeit aus vier Aktionen zu wählen.

1. Einen offenen Spielstein nehmen
Bei dieser Aktion nimmt sich der Spieler einen der sechs offen ausliegenden Spielsteine und stellt ihn in seine Auslage.
Dann wird sofort ein neuer Stein aus dem Stoffsack nachgezogen und in die entstandene Lücke der offen ausliegenden Spielsteine gelegt.
Der nächste Spieler kommt an die Reihe.

2. Einen verdeckten Stein ziehen
Wählt ein Spieler diese Aktion, so zieht er sich blind einen Spielstein aus dem Stoffsack und stellt ihn in seine Auslage.
Dann kommt der nächste Spieler dran.

3. Einen Aktionsstein ausspielen
Es gibt zwei Aktionssteine mit schwarzem Aufdruck, den die Spieler bei dieser Aktion spielen können.
Die Funktionen der Steine sind die folgenden:

a) Pfeile im Kreis
Jeder Spieler wählt zwei seiner Steine aus und schiebt diese verdeckt an den Spieler zur linken weiter.
Hat jeder Spieler zwei Steine seines Nachbarn erhalten, werden die Steine aufgedeckt und in die eigenen Auslage gestellt.

b) +3 Stein
Diese Aktion darf direkt auf einen anderen Spieler gespielt werden.
Dieser muss dann drei Steine aus dem Sack ziehen und vor sich stellen.

4. Steine auslegen
Mit dieser Aktion können die Spieler ihre Spielsteine auf dem Spielfeld anlegen oder neue Gruppen bilden, wenn das Maximum noch nicht erreicht ist.
Dabei gibt es natürlich Regeln, die im folgenden kurz erklärt werden.

a) Sequenz
Eine Sequenz aus Spielsteinen besteht aus drei oder vier Steinen mit der gleichen Zahl aber einer anderen Farbe.
Beispiel: Rote 4, grüne Vier, blaue Vier, gelbe Vier.

b) Reihe
Eine Reihe besteht aus drei bis vierzehn Spielsteinen gleicher Farbe deren Wert lückenlos auf- oder absteigend verläuft.
Beispiel: 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, alles in der Farbe gelb.

Sequenzen und Reihen dürfen sowohl waagrecht wie auch senkrecht gebaut werden.

c) Gruppen
Eine Gruppe aus Steinen ist ein zusammenhängendes Gebilde aus Spielsteinen.
Eine Gruppe kann beliebig viele Reihen und Sequenzen enthalten. 
Bei zwei und drei Spielern darf es allerdings nur drei Gruppen, bei vier Spielern vier Gruppen geben.
Ist das Maximum an Gruppen erreicht, so dürfen die Spieler nur noch an die bestehenden Gruppen anlegen oder diese umbauen.

Am Anfang des Spiels muss jeder Spieler erst eine eigene Gruppe bilden, um auch an den Gruppen der anderen Spieler anlegen zu dürfen.
Solange er keine eigene Gruppe an Steinen auslegen kann, muss er einfach Steine nachziehen, bis er seine erste Gruppe beginnen kann.

Wichtig: Jede Reihe oder Sequenz muss immer aus mindestens drei Steinen bestehen, egal ob waagrecht oder senkrecht.

Anlegen und Umgruppieren
Um seine eigenen Steine dann an den Gruppen anzulegen gibt es zwei Möglichkeiten.

a) Anlegen
Beim Anlegen verlängert man einfach bestehende Reihen oder Sequenzen durch eigenen Steine.

b) Umgruppieren
Das Umgruppieren stellt das mächtigste aber auch gefährlichste Werkzeug in TrakkX dar.
Hier darf der Spieler beliebig die ausliegenden Spielsteine neu anordnen und mit eigenen Steinen ergänzen.
Doch hierbei muss man aufpassen, dass man sich nicht total verzettelt und das Ganze am Ende nicht mehr aufgeht.
Denn nach dem Umgruppieren darf kein Spielstein mehr unverbaut auf der Spielfläche zurückbleiben.
Am Anfang sollte man also lieber nur kleine Umbauten vornehmen.

Beispiel:

1. Gruppe: 4, 5, 6, 7, 8, 9, in gelb
2. Gruppe: 11 in rot, gelb, grün und blau

Der Spieler möchte seinen gelben Spielstein 10 und 12 loswerden.
Er legt seine gelbe 10 an die Reihe mit der gelben 9. Dann nimmt er sich die gelbe 11 aus der 2. Gruppe und legt sie an seine 10.
Jetzt kann er auch seine 12 anlegen und in Gruppe 2 bleiben immer noch drei Steine in der Reihe übrig. 

Spielende
Das Spiel endet, sobald ein Spieler alle seine Steine anlegen konnte.

Kleines Fazit
Als ich mir die Anleitung durchlas, war mir sofort klar, um was für eine Mischung Spiel es sich hier handelt.
Das Beste aus zwei Welten vereinen? Warum nicht! Das ganze funktioniert sehr gut, aber bietet eben auch nicht viel Neues.
Man wird noch mehr dazu gezwungen über seine Züge nachzudenken und den Schrecken des Umbauens kenne ich noch zu gut aus Rummykub :)
Das kann für die anderen Spieler mitunter etwas langweilig und nervig werden, wenn ein Profiumbauer minutenlang den Totalumbau des Spielfeldes vornimmt, um am Ende zu merken, das ein Stein unverbaut übrigbleibt. Viel Spaß beim Herstellen des vorherigen Zustands... 
Fans von Qwirkle und Rummykub machen aber auch bei dieser schönen Mischung nicht viel falsch.
Die Anleitung ist gut geschrieben und die Spielsteine aus Holz schön anzufassen. 
Leider bröckelte bei meiner Version des Spiels immer wieder die weiße Farbe ab und die klebt extrem an den Fingern.

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung  

Familienspiel

Zusätzliche Informationen   Die Steine verlieren am Anfang ein bisschen weiße Beschichtung.
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 17:12 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:34)
3 = Aufbau (1:03)
PlatzhalterSpielidee (2:09)
4 = Spielablauf (2:31)
PlatzhalterBeispielrunde (9:38)
5 = Abspann (16:46)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1204 mal Letzte Änderung am Sonntag, 20 September 2015 09:52

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64  RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
721