Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Dienstag, 27 Januar 2015 12:19

Bubble Bomb

 

 

Bubble Bomb
Vielen Dank an den Amigo Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2015    Verlag(e)   Amigo
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Henri Kermarrec
 Empf. Alter   8+    Illustrator(en)   Henri Kermarrec
 Spieldauer   ca. 15 Minuten        
 ASIN   B00QM5YJJU    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

In Bubble Bomb versuchen alle Spieler gleichzeitig, mit ihren 7 beidseitig bedruckten Chips, eines der von den Bomben-Plättchen vorgegebenen Ergebnisse zu erreichen. Dabei gibt es immer mehrere Farb- oder auch Symbolkombinationen die Punkte bringen. Im Spiel dürfen aber nicht nur die eigenen Chips umgedreht werden, sondern auch die 9 Chips in der allgemeinen Auslage. Eigene Chips können dann mit diesen Chips getauscht werden. Denn nur mit den passenden Chips kann man die Aufgaben erfüllen und so Punkte erhalten.

 

Spielablauf

Aufbau
Das Plättchen mit der Bubble Bomb wird in die Mitte des Tisches gelegt. Dann werden die anderen 8 Bomben-Plättchen um das Bubble Bomb Plättchen gelegt. Welche Seite dabei nach oben zeigt ist egal und sollte einfach zufällig bestimmt werden. Dann werden die 56 Chips in den Stoffbeutel gesteckt und gemischt. 9 Chips werden jetzt gezogen und für alle Spieler gut erreichbar auf den Spieltisch gelegt. Nun darf sich jeder Spieler noch 7 Chips aus dem Säckchen ziehen und los geht´s.

Spielablauf
Auf ein Startsignal hin spielen alle Spieler gleichzeitig los. 
Das Ziel ist es, eine der Aufgaben, die durch die ausliegenden Bomben-Plättchen vorgegeben werden, zu erreichen.
Die Aufgaben sind dabei folgende:

Die Bomben-Plättchen
Die Bomben-Plättchen haben zwei Seiten. Auf der einen Seite ist eine Bombe in einer bestimmten Farbe abgebildet. Auf der Rückseite ist eine Form.
Dann gibt es noch die Regenbogenbombe, auf deren Vorderseite eine Bombe in allen Farben und auf der Rückseite alle Formen abgebildet sind.
Die schwerste Aufgabe ist die Bubble Bomb selbst. Hier müssen alle Symbole in allen Farben vor dem Spieler ausliegen um Punkte zu bekommen.

Die Kombinationen
1. Sieben Chips in der gleichen Farbe oder mit dem gleichen Symbol
2. Sieben Chips in unterschiedlicher Farbe oder mit unterschiedlichen Symbolen
3. Sieben Chips in unterschiedlicher Farbe UND mit unterschiedlichen Symbolen (immer verfügbar)

Je nachdem, was im Moment an Bomben ausliegt, werden also immer andere Dinge gesucht.
Es bringt also nichts, wenn man seine 7 Chips in einer Farbe sammelt, die von den Bomben-Plättchen gar nicht gefordert wird.

Chips sammeln und tauschen
Jeder Spieler hat folgende Aktionen zur Verfügung, die stets mit nur einer Hand ausgeführt werden dürfen.
Die Aktionen laufen allerdings immer gleichzeitig und durcheinander ab.

1. Eigene Chips umdrehen, um zu schauen, was auf deren Rückseite drauf ist.
2. Die 9 allgemeinen Chips umdrehen, um zu schauen, was auf deren Rückseite ist.
3. Einen der 9 allgemeinen Chips gegen einen eigenen Chip austauschen.

Schafft ein Spieler eine Kombination, so ruft er laut "Bumm!" und alle Spieler machen kurz Pause, um das Ergebnis des Spielers zu überprüfen.
Hat er eine falsche Kombination gebaut, geht das Spiel einfach wieder weiter. Hat er eine richtige Kombination gelegt, so bekommt er jetzt Punkte.

1. Sieben Chips in der gleichen Farbe oder mit dem gleichen Symbol
Der Spieler nimmt sich einen seiner Chips und legt ihn als Punkt zur Seite. Dann zieht er einen Chip aus dem Beutel und füllt so seine Chips wieder auf 7 auf.
Nun wird noch die eben erledigte Bombe auf die Rückseite gedreht und das Spiel startet wieder.

2. Sieben Chips in unterschiedlicher Farbe oder mit unterschiedlichen Symbolen
Der Spieler nimmt sich einen Chip aus dem Beutel und legt ihn als Punkt zu sich.
Dann tauscht er seine sieben Chips gegen sieben Chips aus der allgemeinen Auslage und dreht das erledigte Bombenplättchen auf die Rückseite.
Das Spiel wird wieder fortgesetzt.

3. Sieben Chips in unterschiedlicher Farbe UND mit unterschiedlichen Symbolen (Bubble Bomb)
Schafft es ein Spieler die Bubble Bomb zu legen, so bekommt er das Bubble-Bomb Plättchen und legt es zu seinen Siegpunkten. 
Hat das Plättchen bereits ein anderer Spieler, so nimmt er sich das Plättchen von diesem.
Die Bubble Bomb ist also ein Wanderpokal und ist bei Spielende 3 Punkte wert.
Dann tauscht er seine sieben Chips gegen sieben Chips aus der allgemeinen Auslage aus und weiter gehts.

4. Zwei Kombinationen gleichzeitig
Schafft es ein Spieler gleichzeitig zwei Bomben zu erledigen, so bekommt er dafür auch zwei Punkte.
Diese zieht er sich aus dem Beutel und das Spiel geht wieder weiter.

Chips beim Gegner klauen
Fehlt einem Spieler genau noch ein Chip, um eine Kombination zu beenden und sieht er diesen Chip bei einem seiner Mitspieler liegen, so darf er sich diesen einen Chip klauen.
Dazu ruft er "Banzai!" und alle Spieler müssen kurz das Spiel unterbrechen. Dann tauscht der Spieler einen seiner Chips mit dem Mitspielerchip, den er noch braucht und wertet sogleich die entsprechende Bombe.

Spielende
Bei vier Spielern endet das Spiel, sobald der letzte Chip aus dem Beutel verteilt wurde.
Bei zwei und drei Spielern endet das Spiel, sobald ein Spieler 9 Siegpunkte gesammelt hat.

Kleines Fazit
Bubble Bomb ist für mich ein typisches Partyspiel. Um so mehr Spieler teilnehmen, umso lustiger wird das Ganze. Dadurch, dass alle Spieler gleichzeitig versuchen eine Kombination zu finden, geht es in der allgemeinen Auslage oft chaotisch zu. Andererseits kann man mit seinen Chips nicht alle Kombinationen bedienen und so muss man seine begonnene Sammlung oft wieder über den Haufen werfen um etwas anderes zu sammeln. Dass man einem Mitspieler den letzten fehlenden Chip klauen darf, ist ein wichtiges Feature. Das brauchten wir in den Testrunden sehr oft. Das Spielmaterial ist sehr hübsch und wertig. Vor allem die Chips sind angenehm schwer und stabil, so dass sie das hektische Treiben auf dem Tisch auch aushalten. Die Regeln sind kurz und schnell erklärt. Lediglich bei der Punktevergabe muss man am Anfang ab und an noch in die Anleitung schauen, bis man verinnerlicht hat, wann man eigene Chips und wann man welche aus dem Beutel bekommt. Aber nach spätestens einer Runde ist das auch klar.

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Partyspiel
Zusätzliche Informationen   Stabile Spielchips
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Keine Verlinkung möglich
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 14:18 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:37)
3 = Aufbau (1:17)
4 = Spielablauf (2:46)
PlatzhalterBeispielrunde (10:55)
5 = Abspann (13:50)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1746 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 29 Januar 2015 20:48

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
719