Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Samstag, 21 Februar 2015 13:27

Out of Mine

 

 

Out of Mine


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2014    Verlag(e)   HUCH & friends
 Spieleranzahl   2 - 4    Autor(en)   Martin Nedergaard Andersen
 Empf. Alter   10+    Illustrator(en)   Marek Blaha
 Spieldauer   ca. 20 Minuten        
 ASIN   B00IJDZ3M0    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Ausgerüstet mit Spitzhacken und dem geheimen Wissen der Minenelfen geht es für die Zwerge mal wieder unter Tage. Dort hat jeder einen speziellen Auftrag in der Tasche, in dem ihm zugewiesenen Minenstück eine bestimme Anzahl von Kristallen zu finden. Dazu muss er alle Stollen mit den auf der Schatzkarte vorgegebenen Kristallplättchen lückenlos vollbekommen. Der Erste dem dies gelingt, ruft "Out of Mine" und alle anderen Zwerge müssen die Arbeit einstellen. Dann wird dieser Minenabschnitt gewertet. Nach 7 Tagen findet dann die große Abrechnung statt. Wer dann am meisten Punkte gemacht hat, ist der Gewinner des Spiels.

 

Spielablauf

Aufbau
Die Kristallplättchen werden nach Farben sortiert und auf dem Spieltisch für alle gut erreichbar bereit gelegt. Dann werden die Schatzkarten verdeckt gemischt und ebenfalls auf dem Tisch platziert. Von den Minentableaus nimmt sich jeder Spieler eines und sechs weitere werden auf den Tisch als Nachziehstapel gelegt. Bei weniger als vier Spielern bleiben Minen übrig, diese kommen aus dem Spiel. Zuletzt braucht man noch Stift und Papier zum Notieren der Punkte jeder Runde, dann geht es los.

Spielablauf
Jede der sieben Spielrunden läuft nach dem gleichen System ab. 

1. Schatzkarten ziehen
2. Gleichzeitig bauen
3. Wertung durchführen
4. Nächste Runde vorbereiten

Nachdem die siebte Runde gewertet wurde, werden je Spieler die Punkte aller Tage zusammengezählt und der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.

1. Schatzkarten ziehen
Jeder Spieler nimmt sich verdeckt eine Schatzkarte und legt sie neben sein Minentableau.

2. Gleichzeitig bauen
Ein Spieler ruft: "In die Mine!" und jeder Spieler dreht seine Schatzkarte um.
Darauf steht nun, wieviele Kristallplättchen jeder Farbe er verwenden darf, um alle Stollenfelder seiner Mine zuzubauen.
Welche Form eines Teils man dabei nimmt, ist egal, es sollten aber keine Teile überstehen und auch keine Lücken entstehen.
Mit den Teilen, die auf den Schatzkarten angegeben sind, ist es immer möglich, den Stollen genau zuzubauen.
Gebaut werden darf nur mit einer Hand. Gelegte Teile dürfen aber verschoben oder gegen andere ausgetauscht werden.
Sobald ein Spieler denkt, er hat seine Mine sauber zugebaut, ruft er: "Out of Mine!".
Jetzt müssen alle Spieler aufhören Teile in ihrer Mine zu verbauen und es kommt zur Wertung dieses Tages.

3. Wertung durchführen
Gemeinsam überprüfen jetzt alle Spieler als erstes den Aufbau des Spielers, der "Out of Mine" gerufen hat.
Grundsätzlich erhält jeder Spieler erst einmal 10 Punkte. Dann wird folgendes überprüft:

- Stehen keine Teile über?
- Gibt es keine Lücken?
- Hat er genau die Teile, die auf seiner Schatzkarte stehen, verbaut?

Sind alle Punkte korrekt beachtet worden, bekommt der Spieler zwei Bonuspunkte zu seinen 10 Punkten dazu.
Diese Punkte werden notiert und dann wird der nächste Spieler gewertet.

Hat der Spieler, der "Out of Mine" gerufen hat, allerdings Fehler beim Bau gemacht, so bekommt er 2 Minuspunkte als Strafe.

Die anderen Spieler sind in dieser Runde meistens nicht fertig geworden und müssen ein paar Minuspunkte hinnehmen.
Die Regel lautet hierbei: Überstehende, zuviel verbaute oder fehlende Teile geben Minuspunkte.
Die Plättchen, die überstehen oder zuviel gebaut wurden, werden aus der Mine entfernt.
Dann gibt es für jede Lücke im Stollen einen Minuspunkt, den man von den 10 Punkten abzieht.

Hat ein Spieler mehr als 10 Lücken, bekommt er für diese Runde keine Punkte.

Wenn alle Spieler gewertet wurden, wird die nächste Runde aufgebaut.

4. Nächste Runde vorbereiten
Der Spieler, der "Out of Mine" gerufen hat, nimmt sein Minentableau und legt es in die Spieleschachtel zurück.
Dann zieht er ein Tableau vom Stapel und mischt dieses mit den Tableaus der anderen Spieler.
Jetzt wird wieder an jeden Spieler ein Minentableau verteilt. Hat ein Spieler eine Mine, die er eben gespielt hat, so dreht er das Tableau um.

Und los geht die nächste Runde!

Varianten
Wenn man die normale Variante ein paar Mal gespielt hat, kann man noch zwei Varianten mit ins Spiel nehmen.

1. Die Unterstützung der Minenelfen
Auf jedem Minentableau gibt es Minenelfen, die vom Rand aus auf bestimmte Stollenfelder zeigen.
Wenn man dort ein Kristallplättchen in der Elfenfarbe verbaut, bekommt man bei der Wertung einen Punkt extra.
Dadurch kann man pro Runde bis zu drei extra Punkte erhalten.

2. Gute Funde - Schlechte Funde
Auf den Schatzkarten gibt es oben und unten jeweils ein Element, für das es entweder Punktabzug oder Bonuspunkte gibt.
Oben auf der Karte ist dabei immer das Objekt, das Minuspunkte gibt, für jedes Mal, wenn es in der Mine verbaut wurde.
Unten auf der Karte ist das Objekt, das Pluspunkte, für jedes Mal wenn es in der Mine verbaut wurde, gibt. 

Kleines Fazit
Out of Mine ist ein schnelles Spiel für die ganze Familie. Dadurch, dass man nicht einen festen Satz Kristallplättchen hat, sondern sich die richtigen Formen erst zusammensuchen muss, kommt noch ein Stück mehr Spannung ins Spiel. Gerade da es möglich ist, einen Stollen auf verschiedene Arten zu füllen. Spielt man dann noch mit den Varianten, wird es richtig knackig. Darum ist die Altersangabe ab 10 Jahren schon ok. Die Illustrationen sind sehr nett und das gesamte Spielmaterial wertig. Durch die vielen Schatzkarten und die beidseitigen Minentableaus kommt auch nicht so schnell Langeweile auf. Man bekommt immer wieder eine neue Aufgabenstellung, mit der man sich auseinandersetzen muss. Ein flottes Legespiel für die ganze Familie, das je nach Lust und Laune mit den beiden Varianten aufgebohrt werden kann.

Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Familienspiel
Zusätzliche Informationen   Einfaches Legespiel mit zwei zusätzlichen Varianten
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 13:43 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:34)
3 = Aufbau (1:05)
PlatzhalterSpielidee (2:09)
4 = Spielablauf (2:51)
PlatzhalterVarianten (8:43)
5 = Abspann (13:19)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum Vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2015 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1411 mal Letzte Änderung am Samstag, 21 Februar 2015 15:25

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
718