Komplettliste aller vorgestellten Spiele nach Alphabet:

Donnerstag, 07 November 2013 18:15

The Walking Dead

 

The Walking Dead
Vielen Dank an den Kosmos Verlag für das Rezensionsexemplar.


 

Fakten

  Platzhalter   Platzhalter   Platzhalter  
                         
 Erscheinungsjahr   2013    Verlag(e)   Kosmos
 Spieleranzahl   1-4    Autor(en)   Cory Jones
 Empf. Alter   16+    Illustrator(en)   Originalfotos aus der Serie
 Spieldauer   ca. 45 Minuten        
 ASIN   B00DUF0R82    Auszeichnungen   Noch keine
             

 

Zusammenfassung

 

Ziel des Spiels

Die Zombies überrennen die Welt und die Menschheit steht vor der Auslöschung. Als einer der wenigen Überlebenden bist du immer auf der Suche nach Nahrung, Waffen und Ausrüstung. Zusammen mit deinen Verbündeten begibst du dich auf die gefährliche Reise, immer mit der Angst im Nacken, von einem Zombie gebissen zu werden. Nur wer es schafft, vier Orte zu erreichen, den dortigen Angriff zu überleben und dann alle Ortsplättchen ins Camp bringt, gewinnt das Spiel. Doch jeder Spieler, der zum Zombie wird, macht einem zusätzlich zu den normalen Zombies das Leben schwer. 

 

Spielablauf

Aufbau
Der Spielplan wird in die Tischmitte gelegt. Jeder Spieler sucht sich eine Figur aus, die er spielen möchte und nimmt sich neben der Charakter-Tafel auch den Aufsteller und einen Fuß in den er den Aufsteller steckt. Die Figuren kommen dann in die Mitte des Spielplans auf das Camp. Die Figuren haben jeweils eine Spezialfähigkeit, die sie 1x im ganzen Spiel ausführen dürfen. Jeder Spieler bekommt dann noch zwei Verbündete, die er zu sich legt. Die Zombie-Aufsteller und je nach Spieleranzahl 4, 6 oder 8 Verbündete kommen neben den Spielplan, ebenso der Würfel und die vier Abzeichen. Dann werden drei Kartenstapel gebildet. Der Beisser-Kartenstapel kommt erst zum Einsatz, wenn ein Spieler zum Zombie geworden ist. Der Ausrüstungs-Kartenstapel enthält je nach Spieleranzahl entweder 20, 30 oder bei vier Spielern 40 Karten. Von diesem Stapel bekommt dann jeder Spieler 5 Karten. Die Begegnungskarten werden auch gemischt und als verdeckter Stapel neben dem Spielplan abgelegt. Die vier Ortsplättchen jedes Ortes werden neben der entsprechenden Ecke des Spielplans abgelegt. 

Spielablauf
Jeder Zug eines Spielers gliedert sich in verschiedene Phasen. 

1. Bewegungswurf ausführen und bewegen.
Der Spieler am Zug würfelt und zieht mit seiner Figur in einer beliebigen Richtung die genaue Anzahl des Würfelwurfs vorwärts. Er darf nicht weniger Felder gehen, ausser er kommt auf eines der Eckfelder. Dort darf er jederzeit stehen bleiben.
Je nach Feld, auf dem er zum Stehen kommt, muss der Spieler jetzt handeln.

2. Feld ausführen
Es gibt verschiedene Felder. Grundsätzlich muss der Spieler auf jedem Feld, ausser dem Feld "Keine Begegnung", eine Begegnungskarte ziehen und diese befolgen. Meist ist es ein Kampf gegen Zombies, aber es gibt auch ein paar andere Karten.

Hier die Felder auf dem Spielplan:
a) Kanalisationsröhren
Auf diesen Feldern dürfen sich nur Zombiespieler bewegen, keine normalen Spieler.

b) Normales Feld
Der Spieler zieht eine Begegnungskarte und führt diese aus.

c) +1 und +2 Felder
Der Spieler zieht eine Begegnungskarte und führt diese aus. Kommt es zu einem Kampf, so hat sein Angriffswert entweder +1 oder +2.

d) "Ziehe eine Ausrüstungskarte"-Feld
Der Spieler zieht zuerst eine Ausrüstungskarte und dann eine Begegnungskarte vom Stapel.

e) "Keine Begegnung"-Feld
Hier passiert nichts

f) "Nach der Begegnung bist du nochmal dran"-Feld
Nach dem Erledigen der Begegnungskarte ist der Spieler noch einmal am Zug.

g) Camp
Auf dem Camp passiert nichts.

h) Eckfelder
Kommt ein Spieler auf ein Eckfeld, so nimmt er eine Begegnungskarte und führt diese aus. Überlebt er die Begegnung, so nimmt er eine zweite Karte und führt diese ebenfalls aus. Hat er beide Begegnungen überstanden, so darf er sich das Ortsplättchen nehmen und dessen Vorteil entweder sofort nutzen, oder wenn er gebraucht wird.

Der Kampf
Auf den meisten Begegnungskarten findet sich ein Kampf gegen Zombies. Ein Kampf läuft immer gleich ab.

1. Der Stärkewert des Zombies wird von der Karte abgelesen.
2. Der Spieler überlegt sich, welche Ausrüstung er im Kampf einsetzen möchte.
3. Der Spieler würfelt und zählt seinen Ausrüstungsbonus und den möglichen Feldbonus dazu.

Sieg
Ist der Würfelwurf plus dem Feldbonus plus dem Ausrüstungsbonus mindestens so hoch wie die Stärke des Zombies, so war der Kampf erfolgreich. Würfelt der Spieler eine 6, ist der Kampf immer gewonnen, egal wie stark der Gegner ist.
Der Spieler nimmt sich jetzt noch die auf dem Begegnungskärtchen angegebene Belohnung und legt seine benutze Ausrüstung auf die Ablage, ausser die Karte besagt etwas anderes.

Niederlage
Ist der Würfelwurf niedriger als die Stärke des Zombies, so verliert der Spieler einen Verbündetenmarker. Hat er keinen Marker mehr, so wird er selber zum Beisser.

Hilfe, ich bin ein Beisser! 
Wird ein Spieler zum Beisser, so führt er folgende Tätigkeiten durch:
- Er legt seine Charaktertafel zur Seite und ersetzt seine Figur im Aufsteller durch eine Zombie-Figur.
- Noch nicht benutzte Ausrüstungskarten werden in den Ausrüstungs-Kartenstapel eingemischt.
- Er erhält vier Beisserkarten vom Stapel
- Er bekommt einen "Team-Zombie"-Marker
Ab jetzt macht er Jagd auf die anderen Spieler.

Ein Spielzug eines Beissers sieht wie folgt aus:
1. Würfeln und sich bewegen.
Ein Beisser bewegt sich so weit, wie der Würfelwurf anzeigt. Er darf sich aber auch weniger weit bewegen und er darf die Kanalisationsfelder nutzen.

2. Eine Beisser-Karte ausspielen.
Der Beisser kann eine Karte ausspielen um entweder deren Zusatzeffekt zu nutzen, oder einen anderen Spieler anzugreifen, der auf dem gleichen Feld wie er steht.

Auf der Karte ist dann der Stärkewert angegeben, gegen den sich der Spieler verteidigen muss. 
Gewinnt der Beisser, so verliert der Spieler einen Verbündetenmarker. Was dies sein letzter, so wird auch er zum Beisser.

Verliert der Beisser den Kampf, so stirbt er. Beisser, die sterben, legen alle ihre Beisserkarten auf den Ablagestapel und kommen erst in der nächsten Runde auf einem der mittleren Kanalisationsfelder wieder heraus. Dann ziehen sie wieder vier neue Beisserkarten und die Jagd geht weiter.

3. Karte abwerfen und nachziehen
Wenn der Spieler möchte, kann er eine Beisserkarte abwerfen, die er nicht mehr benötigt. Dann wird seine Kartenhand wieder auf vier Karten aufgefüllt.

Spielende
Die Spieler gewinnen das Spiel, wenn einer von ihnen es schafft, alle vier Ortsmarker ins Camp zu bringen. Die Spieler dürfen die Marker nicht untereinander tauschen.
Die Spieler verlieren, wenn alle zu Beissern geworden sind. Dann gewinnt das Team Zombie. 


Platzhalter Platzhalter  
Meine Einstufung   Erwachsenenspiel
Zusätzliche Informationen   Das Spiel zur Serie
     
Spielanleitung vom MGN-Server downloaden   Hier klicken
Hersteller-Downloads   Anleitung
Erhältliche Spielerweiterungen   Keine
     
Bei "Amazon" kaufen   Hier klicken
Bei "Spiele-Offensive" kaufen   Hier klicken
           

 

Regelvideo auf YouTube

 
Länge: 18:51 Minunten
     
  Platzhalter

Video-Sprungmarken

1 = Einleitung (0:00)
2 = Packungsinhalt (0:57)
3 = Aufbau (3:00)
4 = Spielablauf (5:52)
PlatzhalterBeispielrunde (9:30)
PlatzhalterZombie! (14:16)
5 = Abspann (18:15)

Hinweis:
Die obigen Links öffnen das Video in einem externen Fenster.

     

 

Fotos

 
Zum vergrößern auf die Fotos klicken
   
 

 
© 2013 Die Urheberrechte an den Texten, sowie am Video auf dieser Seite hält der Seitenbetreiber. Dieses Material darf ohne seine Zustimmung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.
Die Rechte an allen anderen Bildern, Fotos und gezeigten Material bleibt unangetastet bei den jeweiligen Verlagen und Autoren.
Gelesen 1828 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 05 Februar 2014 14:27

 Meine Netzwerke

Facebook Twitter GooglePlus

Youtube-64 Insta 64 Vidme
 RSS Feed



Patreon 64

 


Amazon-Suche

 


Spielvorstellungen
 seit dem 01.02.2013
717